th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

DEUTSCHLAND: Regelmäßige Wochenruhezeit im Fahrzeug ab dem 25. Mai 2017 rechtswidrig

Ab dem 25. Mai 2017 ist das Verbringen der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit im Fahrzeug auch in Deutschland rechtswidrig und wird mit einem Bußgeld sowohl für den Fahrer als auch für den Unternehmer geahndet. Die regelmäßige Wochenruhezeit muss an einem Ort mit geeigneter Schlafmöglichkeit außerhalb des Fahrzeugs verbracht werden.

 

Nachdem bereits gleichlautende Regelungen in Frankreich und Belgien bestehen wird nunmehr auch für Deutschland eine eindeutige Rechtslage geschaffen und dürfen nur noch tägliche und verkürzte wöchentliche Ruhezeiten im Fahrzeug verbracht werden.

 

Aus Sicht der Branchenvertreter ist die Position dazu wie folgt:

 
  1. Die Verkehrswirtschaft wird wohl derartige Regelungen umsetzen und in der Planung berücksichtigen müssen – wenn sie auch aus Sicht der Lenker und der Unternehmer absolut nicht verständlich ist. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es dadurch zu weiteren Kostenerhöhungen kommen wird die den Transport insgesamt verteuern und letztendlich an den Konsumenten weitergegeben werden müssen.
 
  1. Nachdem die erforderlichen Nächtigungsmöglichkeiten auf den Autobahnraststätten und -plätzen in ausreichender Zahl und Qualität derzeit nicht vorhanden sind um den zu erwartenden Bedarf zu decken, gehen wir davon aus, dass sich die Situation für die Fahrer in Vergleich zum Komfort in der Fahrerkabine zumindest in absehbarer Zeit nicht verbessern wird. Diese Regelung schadet somit in hohem Maße den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gewerbes.
 
  1. Wir fordern daher von der Politik jedenfalls auch dafür zu sorgen, dass die erforderlichen Nächtigungsmöglichkeiten für die Fahrer umgehend geschaffen werden.
   

Bitte lesen Sie mehr dazu auf der AISÖ-Seite:

http://www.aisoe.at/regelmaessige-wochenruhezeit-im-fahrzeug-ab-dem-25-mai-2017-rechtswidrig/