th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Förderung für Bauhandwerkerschüler

Nutzen Sie die Möglichkeit der Förderung durch das AMS bzw. durch das Land OÖ

Förderung durch AMS:

Wenn ein(e) MitarbeiterIn die Bauhandwerkerschule besuchen will, dann nützen Sie auch das Förderungsangebot des Arbeitsmarktservice Oberösterreich. Sie erhalten für die Dauer der Bauhandwerkerausbildung Ihrer Mitarbeiter/Innen einen Zuschuss zu den Lohnkosten.

Das Ansuchen um Förderung muss vom Arbeitgeber vor Schulungsbeginn bei der Landesgeschäftsstelle des AMS OÖ eingebracht werden.

Nähere Informationen sowie das Begehrensformular können Sie im Internet unter

http://ooe.arbeiterkammer.at/ueberuns/mitgliedschaft/foerderungenfuermitglieder/AK_Bauhandwerker_-innen-Bonus.html  herunterladen oder Sie erhalten diese bei der Landesgeschäftsstelle des Arbeitsmarktservice OÖ unter der Telefonnummer 0732/6963 DW 20140.

 

Förderung durch das Land Oberösterreich:

Der Geschäftsstelle Bau ist es seit 1995 in intensiven Verhandlungen mit dem Wirtschaftsressort der OÖ Landesregierung gelungen, die Dienstgeberbetriebe der Bauhandwerkerschüler zusätzlich zur Förderung durch das AMS und den Europäischen Sozialfonds mit einem weiteren Zuschuss in der Höhe von € 900,-- je Schüler je Schuljahr durch das Land OÖ zu unterstützen.

Erfreulicherweise hat der zuständige Landesrat Michael Strugl bereits zugesagt, diese - jeweils auf ein Schuljahr befristete - Unterstützung des Landes OÖ auch in diesem Schuljahr 2016/17 in gleicher Höhe fortzusetzen.

Betriebe, die im laufenden Schuljahr Mitarbeiter in der Bauhandwerkerschule haben, können direkt beim Amt der OÖ Landesregierung (E edwin.mayrhofer@ooe.gv.at, T 0732/7720-15138) oder bei der Landesinnung (E gewerbe1@wkooe.at, T 05 90909-4113) gerne das Förderungsansuchen anfordern.

Wir weisen darauf hin, dass das Förderungsansuchen rechtzeitig (spätestens binnen 2 Monaten nach Schulschluss) beim Amt der OÖ Landesregierung einlangen muss, da im vergangenen Jahr etliche Förderungsmittel nicht ausgeschöpft wurden.

Presseaussendung Bauhandwerkerschüler