th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

IsoliermonteurIn

Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz – als Isoliermonteur bist du in einem sehr breitgefächterten Beruf tätig. Ob präzise Produktionsarbeit in der Blechfertigung, Brandabschottung, Reduktion von Lärm oder hoher Energie-Effizienz bei Wärme- und Kälteanlagen, du hast eine fundierte Ausbildung,  ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld und sichere Zukunftsaussichten.
Meine Lehre zum Isoliermonteur


Der Beruf des Isoliermonteurs

Deine Ausbildung ist breit gefächert: Von der Blechfertigung in der Isolierspenglerei über die Herstellung von Ummantelungen, vom Bau von Brandabschottungen bis zum Schallschutz durch Einhausungen und natürlich die Isolierung von Wärme- und Kälteanlagen – in verschiedensten Bereichen von der Industrie bis zum Einfamilienhaus ist dein Beruf unverzichtbar. Dabei leistest du zusätzlich einen großen Beitrag zum Klimaschutz.

Aufgrund der Montage-Arbeit bist du nicht nur im eigenen Betrieb sondern auch oft im In- und Ausland bei Kunden unterwegs. So bekommst du spannende Einblicke in Betriebe und Produktionsstätten, die der Öffentlichkeit ansonsten verborgen bleiben.

Welche Voraussetzungen bringe ich für den Beruf mit?

Du bist wendig und hast ein gutes Gleichgewichtsgefühl, um sicher auf Gerüsten und Leitern arbeiten zu können. Weiters hast du technisches Verständnis, eine gute räumliche Vorstellungskraft und traust dir zu, professionelle und freundliche Kundengespräche zu führen.  

Was lerne ich?

  • Lesen und Anfertigen von Skizzen und Verlegeplänen
  • Organisation des Arbeitsablaufs, der Materialien und Methoden
  • Handhabung und Wartung der verwendeten Werkzeuge und Maschinen
  • Errechnen des Werkstoff- und Hilfsstoffbedarfs
  • Herrichten des Untergrunds
  • Herstellung von Dämm-, Dichtungs- und Füllmassen
  • Herstellen und Anbringen von Stützkonstruktionen für Dämmungen
  • Komplette handwerkliche und maschinelle Verarbeitung von Dämmstoffen, Trockenelementen und Blechen
  • Anbringung von Dämmungen aller Art
  • Herstellen, Zuschneiden und Anbringen von Verkleidungen

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung zum Isoliermonteur dauert 3 Jahre. Danach trittst du zur Lehrabschlussprüfung an.

Wie sieht mein Arbeitstag aus?

Als Isoliermonteur arbeitest du 38,5 Stunden pro Woche.

Je nachdem was für dein aktuelles Lehrjahr vorgesehen ist, wirst du in den obenstehendes Fertigkeiten von deinen Ausbildnern unterrichtet und gefördert. 

Wieviel verdiene ich?

Als Lehrling verdienst du im ersten Lehrjahr 714 Euro brutto, im zweiten 1065 Euro brutto und im dritten 1.594 Euro brutto (Circa-Angaben). 

Wie sieht mein Schulalltag in der Berufsschule aus?

Die Unterrichtszeit in der Berufsschule gilt als Arbeitszeit und wird auf deine wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden angerechnet. Dazu gehören Unterrichtsstunden, Freigegenstände (bis 2 Stunden pro Woche), Förderunterricht und Exkursionen. 

Als angehender Isoliermonteur erhältst du Unterricht in den Pflichtfächern Politische Bildung, Deutsch, einer Fremdsprache und Religion, sowie in Betriebswirtschaft mit Wirtschaftslehre und Rechnungswesen und im Fachunterricht, wo Isoliertechnik, angewandte Mathematik, Fachzeichnen und Laboratoriumsübungen unterrichtet werden. Auch ein isoliertechnisches Praktikum gehört zu deiner schulischen Ausbildung.

Daneben kannst du unter mehreren Freigegenständen wie einer Fremdsprache oder Bauökologie wählen. 

Isoliermonteurlehrlinge können in Linz die Berufsschule absolvieren.

Wo kann ich nach meiner Lehre arbeiten?

Isoliermonteure arbeiten vor allem in Klein- und Mittelbetrieben des Handwerks „Wärme-, Kälte-, Schall- und Branddämmer“. Daneben gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten in großen Industriebetrieben verschiedener Branchen wie Stahlindustrie, Klimatechnik oder Mineralölindustrie.

Isoliermonteure haben nach der Lehre ausgezeichnete Berufs- und Karrierechancen.

Meine Karriere als Isoliermonteur

Nach deiner Lehrabschlussprüfung kannst du weitere Berufserfahrung sammeln und die Meisterprüfung ablegen.

Auch „Lehre mit Matura“ steht dir natürlich offen.

Mit wachsender Erfahrung kannst du Führungspositionen in Betrieben übernehmen.

Viele Betriebe suchen Nachfolger, auf diese Art und Weise kannst du einen bestehenden Betrieb übernehmen und zu weiterem Erfolg führen.

Wenn du Interesse an der Selbstständigkeit hast, du bist du als Isoliermonteurmeister bestens dafür gerüstet, dein eigenes Unternehmen aufzubauen.

Im Sinne der besseren Lesbarkeit haben wir auf die Genderung der Berufsbezeichnungen verzichtet und bitten hierfür um Verständnis.