th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Arbeitswelten chemisches Gewerbe und DFG

TW1 - Sendung Arbeitswelten

Schwerpunkt "chemisches Gewerbe" - "Denkmal,- Fassaden- und Gebäudereinger" - "Schädlingsbekämpfer"

TW1 „Arbeitswelten“ bringt Reportagen über die Berufsfelder Gebäudereinger & chemische Gewerbe

Die Sendereihe Arbeitswelten führt hinter die Kulissen unterschiedlicher Berufe und stellt Menschen in Österreichs Betrieben in Ihrem Arbeitsalltag vor. Ziel von Arbeitswelten ist es zudem, mit diesem Format Ideen zu liefern, welche innovativen und spannenden Möglichkeiten der Ausbildung es abseits von Einzelhandel oder Autowerkstatt am noch Arbeitsmarkt gibt –  im Mittelpunkt der ersten Folge stehen demnach  die Gebäudereiniger und die chemischen Gewerbe:

Und das sind die Themen im Einzelnen:

Gebäudereiniger – dieser Beruf hat viele Facetten, von der Tiefgarage bis in den Operationssaal, von der U-Bahn bis zum Hochhaus, wer sich hier anstrengt, kommt hoch hinauf – auch auf der Karriereleiter. Heute ist dieser Beruf ganz regulär zu erlernen – in 2-einhalb jähriger Lehre wird man in die Welt der Reinigungsmittel und Grund- und Oberflächenlehre eingeführt - und muss letztlich viel Verständnis für chemische Prozesse mitbringen, um den unterschiedlichen Aufgaben gerecht zu werden – überhaupt dann – wenn man so wie gezeigt – durch eine Meisterprüfung zum deklarierten Experten seines Faches werden möchte. 


Kosmetikproduktion made in Austria – Hört man das Wort Kosmetika, denkt man zunächst in internationalen Kategorien. Klingende Produktnamen aus der Werbung fallen einem ein. Was viele nicht wissen ist, dass es in Österreich über 100 Kosmetikhersteller gibt, die im internationalen Vergleich mit ihren Produkten höchst erfolgreich sind. Und zudem als Unternehmer mit ihren Produkten zur Identität Wirtschaftsstandorts Österreich  erheblich beitragen.

Die Welt der Analytiker – Ist es wirklich so, wie in Kriminalfilmen dargestellt? Dass Kommissar D.N.A heute in der Lage ist – wichtige Hinweise zu liefern und kleinste – für das menschliche Auge verborgene – Spuren zu sichern?

Der D.N.A Profiler Dr. Karl Zehethofer aus Linz sagt „ja.... es ist so“.

In seinem Profiling Labor geht es aber in erster Linie nicht um Kriminalistik, sondern um Qualitätssicherung. Obwohl, eine detektivische Neigung schadet nicht, wenn´s um D.N.A Analysen geht: Die Welt der Analytiker wirkt auf uns „normale Menschen“ geheimnisvoll, hoch komplex und ist - meist auch nur für jene zugänglich, die hier arbeiten. Denn meist geht es um hochsensible Daten und die Ergebnisse sind in aller Regel streng geheim.

Wichtig ist das, um Lebensmittel- und Produktsicherheit nachhaltig zu gewährleisten: Ohne Kontrollen keine Qualität.

Gewerbe im Hintergrund: die Schädlingsbekämpfer

Von der Taubenabwehr bis zur Vernichtung von Küchenschaben, von der Rattenjagd bis zur Eliminierung von Ameisenkollonien in Hotels – das Einsatzgebiet der Schädlingsbekämpfer ist groß.

Dass die Schädlingsbekämpfer je arbeitslos werden könnten ist auszuschließen. Die Schädlingsbekämpfer müssen sich bestens mit ihrem Handwerkszeug, Chemikalien, Pestiziden und Giften, auskennen – so wie jeder froh sein, der die Schädlingsbekämpfer erst gar nicht benötigt, aber glücklich, sie als Dienstleister zur Verfügung zu haben, wenn ungeliebte Mitgeschöpfe die Vorherrschaft übernehmen.

Bei Fragen zur Sendung finden Sie weiterführende Informationen auf der Teletext Seite 198 sowie im Internet unter www.tw1.at . Dort können Sie die Arbeitswelten in unserer Mediathek auch nochmals nachsehen.

Produzent: Teamworx Mediamanagement Gmbh

Sendungsverantwortung TW1/ORF: Mag. Manuela Strihavka

In Kooperation mit der Bundesinnung der chemischen Gewebe und der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinger

Der Beitrag wurde an folgenden Terminen gesendet
Freitag 13.05.2011, 19:45 Uhr bis 20:15 Uhr
Samstag 14.05.2011, 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag 15.05.2011, 04:30 Uhr bis 05:00 Uhr und 06:30 Uhr bis 07:00 Uhr
Montag 16.05.2011, 16:35 Uhr bis 17:05 Uhr
Mittwoch 18.05.2011, 22:45 Uhr bis 23:15 Uhr
Freitag 20.05.2011, 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr