th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Meisterprüfungsordnungen

Chemische Gewerbe 

Die aktualisierten Meisterprüfungsordnungen treten ab 01. Juli 2018 in Kraft.

Die neue Meisterprüfungsordung Schädingsbekämper tritt ab 1. Juni 2012 in Kraft. 

Die neue Meisterprüfungsordnung Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger tritt ab 1. Juni 2012 in Kraft.

Kundmachung der Bundesinnung der chemischen Gewerbe und der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger vom 26.01.2004 (Gemäß § 22a GewO 1994).

Meisterprüfungsordnung Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger

Meisterprüfungsordnung Schädlingsbekämpfer

Die erfolgreich abgelegte Meisterprüfung bildet einen Zugangsweg zum Handwerk. Die Meisterprüfung (§ 20 Gew. O.) besteht aus 5 Modulen:

  • Modul 1: fachlich praktischer Teil
  • Modul 2: fachlich mündlicher Teil
  • Modul 3: fünfstündiger fachlich-theoretischer schriftlicher Teil
  • Modul 4: Ausbilderprüfung (die erfolgreich abgelegt Unternehmerprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung)
  • Modul 5: Unternehmerprüfung