th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Erfolgreiche Strategieklausur der OÖ Landesinnung

Informieren Sie sich

Zur einer zweitägigen Klausur zog sich der OÖ Landesinnungsausschuss der Dachdecker, Glaser und Spengler nach Traunkirchen zurück. Dort wurden die strategischen Handlungsfelder und Ziele für die nächsten Jahre erarbeitet. Ein besonderer Fokus gilt den Forderungen in der Interessenvertretung. Hier gilt es beispielsweise den KV zu verbessern und an die Anforderungen der heutigen Zeit anzupassen. Wichtig ist auch das neue Bestbieterprinzip im Vergabewesen – hier müssen die Kriterien für unsere Betriebe lebbar werden und damit heimische, regionale Arbeitgeberbetriebe bevorzugt werden können. Das Pfuscherunwesen hat teilweise bereits bedenkliche Ausmaße angenommen, daher wird die Innung hier verstärkte Maßnahmen zur Pfuscherbekämpfung setzten. Um die Normenflut einzudämmen wird die Innung gesteigert fachkundige Mitglieder in die Normenausschüsse entsenden. Nicht zu vergessen ist auch der Preiswettbewerb in der Branche, teilweise mit ausländischen Subunternehmen, welcher reduziert werden muss. Gleiches gilt auch für die sehr langen Gewährleistungs- bzw. Schadenersatzfristen – auch diese müssen auf ein vernünftiges Maß zurückgestutzt werden.

Da in unserer Branche Fach- und Führungskräfte von größter Bedeutung sind, werden mögliche Lehrlinge und deren Eltern über verschiedenste Kanäle von uns angesprochen. Interessierten Betrieben werden wir verstärkt Werbe- und Infomittel für einen Schulauftritt etc. zur Verfügung stellen. Auch soziale Medien (youtube, Facebook) sollen bei der Lehrlingswerbung intensiviert herangezogen werden. Daneben sollen die Lehrlingswettbewerbe einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Als ersten Schritt werden bereits im heurigen Jahr unsere Mitgliedsbetriebe zu den beiden Lehrlingswettbewerben Dachdecker und Spengler gerne eingeladen.

Im Bereich der Services werden wir unsere Mitgliedern noch deutlicher die Leistungen der Innung darstellen und deren Wertigkeit mittels Serviceverzeichnisse erläutern. Um noch mehr „frischen Wind“ in die Innung hereinzubekommen, sollen die Absolventen der Meisterprüfungen der letzten Jahre zu einem Meistertreffen eingeladen und ihre Wünsche und Bedürfnisse erhoben werden.

Mit diesen Maßnahmen, die hier aus Platzgründen natürlich nur sehr verkürzt dargestellt werden konnten, soll es möglich sein, die Rahmenbedingungen für die heimischen Dachdecker-, Glaser- und Spenglerbetriebe auch in den nächsten Jahren zu verbessern und damit die Voraussetzungen für eine gesunde Branchenstruktur zu schaffen.