th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Rückblick: Messe Jugend und Beruf 2016

Großer Besucheransturm auf der diesjährigen Berufsinformationsmesse in Wels
Von der ersten Minute weg wurde auch heuer wieder die Messe "Jugend und Beruf" in Wels gestürmt, welche wieder von der WKO Oberösterreich, der Arbeiterkammer sowie dem Land OÖ veranstaltet wurde.

Die Attraktivität der "Jugend und Beruf" in Wels als Top-Informationsmesse in Sachen Berufsbildung und Berufsentscheidung ist nach wie vor ungebrochen.

Selbstverständlich präsentierten sich auch heuer wieder die Landesinnung OÖ der Dachdecker, Glaser und Spengler gemeinsam mit der Landesinnung OÖ Holzbau mit einem neuen gemeinsamen Informationsstand. Dachdecker-,
Glaser- und Spenglermeister, Berufsschullehrer und besonders wichtig junge Menschen (Lehrlinge) präsentieren die Daten und Fakten zu den einzelnen Lehrberufen - damit ist eine zielgruppenorientierte Ansprache in optimaler Weise gewährleistet.

Den Schülern wurden umfangreiche Einblicke in die verschiedenen Handwerke geboten.

Die Landesinnung bedankt sich bei allen Mitwirkenden für das Gelingen unseres Standes! Besonderen Dank gebührt jenen, die den Stand betreut haben: Wilhelm Strasser, Mario Wöran, Rene Hofer, Jürgen Innocente, Daniel Laubichler, Gerhard Nimmervoll sowie Philipp Kastl, KommR Siegfried Seidl und Johanna Schweiger sowie den Lehrlingen.

Wir werden auch in den nächsten Jahren alles tun, um ausreichend Fachkräfte für unsere Branche zur Verfügung zu haben. Die Landesinnung appelliert an alle Unternehmen, wenn möglich auch zukünftig verstärkt Lehrlinge
auszubilden.