th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Förderung Ihrer Landesinnung

Verwendung des Qualitätssiegels | Fachliche Weiterbildung | Hygieneüberprüfungen

QUALITÄTSSIEGEL - FÖRDERUNG

Alle Mitgliedsbetriebe, die das Qualitätssiegel ihres Berufszweiges bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit auf Geschäftspapieren usw. verwenden, erhalten einen einmaligen Zuschuss von € 70,00. Die Verwendung des Qualitätssiegels muss durch vorgelegte Nachweise belegt werden.

Das Qualitätssiegel ist für folgende Branchen erhältlich:

Fußpflege, Kosmetik, Massage, Permanent Make-up, Piercen, Tätowieren, Shiatsu, Wimpernverlängerung, Haarentfernung und Heilmasseure.

Wie beantrage ich die Förderung?

Folgende Unterlagen an die WKOÖ, Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure, Hessenplatz 3, 4020 Linz, senden: 

  • Schriftliches Ansuchen um die Förderung unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und Ihrer Bankverbindung (IBAN).
  • Originalgeschäftspapiere, Nachweise über die Verwendung auf der Homepage, diversen Drucksorten etc. Das Qualitätssiegel muss klar erkennbar sein. Ein Abfotografieren des Aufklebers ist leider nicht ausreichend. 

Auf http://wko.at/ooe/kosmetiker können Sie unter „Aktuelles“ das Qualitätssiegel downloaden. Dafür benötigen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort. Falls nicht vorhanden, können Sie diese Daten unter der kostenlosen WKO-Serviceline anfordern: 
T 0800-221 221 (Mo.-Fr. 8-20 Uhr, Sa. 8-12 Uhr) 

Sie sind nur berechtigt, Qualitätssiegel für Bereiche zu verwenden, für die Sie eine aufrechte Gewerbeberechtigung besitzen. Die Verwendung weiterer Qualitätssiegel ist nicht gestattet.  


FÖRDERUNG FÜR DAS HYGIENE-ZERTIFIKAT FÜR FUSSPFLEGERINNEN UND NAGELDESIGNERINNEN 

Sofort nach Erhalt des Hygiene-Zertifikats, können Sie bei der Landesinnung um eine Förderung in der Höhe von 10 % ansuchen (netto, ohne Fahrtkosten).

Dazu senden Sie folgende Unterlagen an die WKOÖ, Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure, Hessenplatz 3, 4020 Linz, E fkm@wkooe.at

  • Eine Kopie des Hygiene-Zertifikats,
  • die Rechnung + Zahlungsbestätigung,
  • Ihren Namen und Ihre Adresse sowie
  • Ihre Bankverbindung (IBAN).

 

FÖRDERUNG DES UNBEDENKLICHKEITSNACHWEISES FÜR PIERCER, TÄTOWIERER UND PERMENTIERER 

Die Überprüfungen für den nach § 4 BGBl. II Nr. 262/2008 (PiercingVO) geforderten Unbedenklichkeitsnachweis für Piercer, Tätowieren und Permentierer werden von der Landesinnung mit 10 % (netto, ohne Fahrtkostenpauschale) gefördert.

Die Förderung kann für Überprüfungen ab dem 12.6.2017 beantragt werden. 

Wie können Sie die Förderung für den verpflichtenden Unbedenklichkeitsnachweis beantragen? 

  • Eine Kopie des Unbedenklichkeitsnachweises,
  • die Rechnung + Zahlungsbestätigung,
  • Ihren Namen und Adresse sowie
  • Ihre Bankverbindung (IBAN), 

an die WKOÖ, Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure, Hessenplatz 3, 4020 Linz, E fkm@wkooe.at, senden.

Danach überweisen wir Ihnen gerne die Förderung auf Ihr Konto.