th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Euro-Abgasklassenplakette

Spätestens ab 1.1.2015 muss jeder Lkw und jedes Sattel-Kfz je nach Abgasklasse, unter die er/es fällt, mit einer solchen österreichischen Abgasklassenplakette versehen sein, wenn die Fahrt nach oder durch Wien und den Osten Niederösterreichs führt.

Verschärfungen der Umweltfahrverbote für Lkw und Sattelkraftfahrzeuge in Wien und im Osten Niederösterreichs bringen auch für die Zulassungsbesitzer solcher Kraftfahrzeuge im übrigen Österreich eine wesentliche Neuerung. Außerdem ist eine weitere Ausweitung dieser Fahrverbotsgebiete in ganz Ö zu befürchten.

Alle jüngeren Lastkraftwagen und Sattelkraftfahrzeuge der Klasse N (also auch unter 3,5 t höchstem zulässigen Gesamtgewicht) der Euro-Abgasklassen 2 bis 6 müssen aber spätestens ab 1.1.2015 mit einer Abgasklassenkennzeichnungsplakette versehen sein, wenn mit Ihnen in oder durch eines der betroffenen Fahrverbotsgebiete gefahren wird. Diese neue Kennzeichnungspflicht mit einer Abgasklassenplakette betrifft also auch die neuesten und modernsten Lkw und Sattelkraftfahrzeuge aller Gewichtsklassen. Betroffen sind nur Lastkraftfahrzeuge und Sattelkraftfahrzeuge der Klasse N, nicht aber andere Kraftfahrzeuge der Klasse N, wie insbesondere Selbstfahrende Arbeitsmaschinen usw.

Ausgegeben dürfen die Abgasklassenplaketten nur von zur Wiederkehrenden Begutachtung von Kfz nach § 57a KFG ermächtigten Unternehmen und Organisationen werden. Das sind also insbesondere Kfz-Werkstätten, Autofahrerklubs und die Kfz-Prüfstellen der Länder.