th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Rauchfangkehrer - Oberösterreich

Innungstagung Rauchfangkehrer 2018

12.9.2018, Zirbenschlössl Sipbachzell

Tagesordnung: 

  1. Begrüßung, Eröffnung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung, Grußworte der Ehrengäste
  2. Genehmigung der Protokolle der Innungstagungen vom 8. September 2017 und 20. März 2018
  3. Bericht über Rechnungsabschluss 2017, Voranschlag 2019
  4. Beschluss Grundumlage in unveränderter Höhe **)
  5. Bericht von Landesinnungsmeister Ing. Gerhard Hofer
  6. Berichte aus den Unterausschüssen:
    1. technischer Ausschuss: Ing Gerhard Hofer
    2. Schulung, Bildung: Ing. Gerhard Hofer
    3. Lehrlingsangelegenheiten: Ing. Maria Mühlbachler
    4. Werbeausschuss: Markus Mayer
  7. Ehrungen
  8. "Lebe Dein Talent – Qualitätsförderung für Lehrbetriebe", WKO Lehre fördern, Rudolf Riegler
  9. Allfälliges

**) Als einheitliche Bemessungsgrundlagen für die Grundumlagen werden ab 01. Jänner 2019 festgelegt:

Die Anzahl der Betriebsstätten mit einem fixen Betrag pro Betriebsstätte € 440,--

Die Anzahl der Mitarbeiter (Angestellte und Arbeiter, ausgenommen Lehrlinge und geringfügig Beschäftigte) mit einem fixen Betrag pro Mitarbeiter von € 215,--

Der steuerpflichtige Jahresumsatz des zweitvorangegangenen Jahres mit einem Hebesatz von 0 Prozent

Die Staffelung nach der Rechtsform wird ausgeschlossen.

Ruht (ruhen) die gem. § 2 Abs. 1 WKG mitgliedschaftsbegründende(n) Berechtigung(en) für die gesamte Periode der

Mitgliedschaft im Kalenderjahr, ist die Grundumlage in Höhe von € 160,-- zu entrichten.


Teilnahme:

Teilnahmeberechtigt an der Innungstagung sind nur Mitglieder der Landesinnung. Juristische Personen und sonstige Rechtsträger haben zur Ausübung ihrer Rechte in der Innungstagung eine physische Person, die die Voraussetzungen für das aktive Wahlrecht

gem. § 85 Abs. 2 WKG erbringt, zu bevollmächtigen. Die erteilte Vollmacht ist bei der Sitzung vorzulegen. Eine Vertretung verhinderter Innungsmitglieder ist unzulässig.

zur Einladung

zur Anmeldung