th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kaufkraft-Ströme: OÖ erzielt 250 Mio. € Überschuss

Online-Shopping ernste Konkurrenz für Einzelhandel in OÖ und Bayern - Kaufkraftpotenziale ausgeschöpft

Seit den 1980er Jahren werden in OÖ regelmäßig das Einkaufsverhalten und die Einzelhandelsstrukturen analysiert. Bei der jüngsten Studie wurden erstmals auch die Kaufkraftzuflüsse und Kaufkraftabflüsse in die angrenzenden Bundesländer sowie Bayern und Südböhmen erhoben.  

Die Untersuchung zeigt eine positive Kaufkraftbilanz für OÖ: Jedes Jahr fließen um rund 250 Millionen Euro mehr über die Grenzen nach Oberösterreich, als Bürger unseres Bundeslandes in den umliegenden Ländern ausgeben.  

Der Internet-Handel hat sich überall zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für den stationären Einzelhandel entwickelt. In Oberösterreich werden gegenwärtig 5  Prozent der Kaufkraft oder 410,2 Millionen Euro durch diese neuen Handelsformen gebunden.  

Aus Sicht der oö. Konsumenten hat Linz die attraktivste Innenstadt (Note 1,7), gefolgt von Bad Ischl (2,2), Wels (2,3), Ried und Steyr (jeweils Note 2,5). Die touristische Kaufkraft sichert viele, vor allem kleinere Handelsstandorte ab.


Die Kaufkraftpotenziale sind aktuell und auch mittelfristig überall weitgehend ausgeschöpft, die Mehrzahl der Handelsstandorte verfügt über sehr dichte Angebotsstrukturen. Aus diesem Grund muss künftig bei neuen, großflächigen Einzelhandelsprojekten und auch bei Erweiterungen bestehender Strukturen  sehr sensibel vorgegangen werden.

Im Downloadbereich finden Sie diese Unterlagen:

> Presseunterlage

> Gesamtstudie (nur für Mitglieder)

Mediengesprächsunterlagen, Präsentationen sowie Studien aus den Bezirken:

BEZIRKANSPRECHPERSON
STEYR-STADT

Medienaussendung 13.11:
Steyr schöpft Kaufkraftpotenzial nahezu ideal aus
Mario Pramberger
Präsentation Steyr-Stadt
PERG
Medienaussendung 18.11:
Perg beweist sich selbstbewusst zwischen Ballungsgebieten
Franz Rummerstorfer
Präsentation Perg
STEYR-LAND
Medienaussendung:
Bezirk Steyr-Land leidet unter sinkender Kaufkrafteigenbindung
Mario Pramberger
Präsentation Steyr-Land
GMUNDEN

Medienaussendung 14.1.: 
Hohe Umsatz- und Verkaufsflächenkonzentration im Bezirk Gmunden

Robert Oberfrank
Präsentation Gmunden
FREISTADT
Medienaussendung 15.1.:
Freistadt verzeichnet höchste Standorttreue der Konsumenten im Mühlviertel
Dietmar Wolfsegger
Präsentation Freistadt
LINZ-STADT

Medienaussendung 20.1.:
Linz zählt zu den attraktivsten Einkaufsstädten in Österreich

Thomas Denk
Präsentation Linz-Stadt
ROHRBACH

Medienaussendung 21.1.:
Rohrbacher Einzelhandel ist intakt

Klaus Grad
Präsentation Rohrbach
GRIESKIRCHEN
Medienaussendung 22.2.: 
Zwei Drittel der Kaufkraft bleiben im Bezirk
Hans Moser
Präsentation Grieskirchen
SCHÄRDING
Medienaussendung 27.1.:
Kaufkraftstudie: 6 von 10 Euro bleiben im Bezirk Schärding
Alois Ellmer
Präsentation Schärding
RIED
Medienaussendung 28.1.:
Bezirk Ried besticht mit positiver Kaufkraftbilanz
Christoph Wiesner
Präsentation Ried
EFERDING
Medienaussendung 29.1.:
Trotz starker Konkurrenz; Einkaufsregion Eferding legt sogar leicht zu
Hans Moser
Präsentation Eferding
BRAUNAU

Medienaussendung 3.2.:
Bezirk Braunau hält trotz starker Konkurrenz zwei Drittel seiner Kaufkraft

Klaus Berer
Präsentation Braunau
KIRCHDORF
Medienaussendung 4.2.:
Regionale Kaufkraft als Zukunftschance im Bezirk Kirchdorf
Siegfried Pramhas
Präsentation Kirchdorf
VÖCKLABRUCK
Medienaussendung 5.2.:
Vöcklabruck ist der umsatzstärkste Bezirk außerhalb des Zentralraums
Wolfgang Hochreiter
Präsentation Vöcklabruck
LINZ-LAND

Medienaussendung 10.2.:
Bezirk Linz-Land ist ein Topeinkaufsstandort für fast
alle Oberösterreicher

Andrea Danda-Bäck
Präsentation Linz-Land
URFAHR-UMGEBUNG

Medienaussendung 11.2.:
Trotz "Soglage" hat Urfahr-Umgebung beim Kaufkraftabfluss die rote Laterne abgegeben

Franz Tauber
Präsentation Urfahr-Umgebung
WELS / WELS-LAND

Medienaussendung 12.2.:
Die Region Wels weist eine enorme Kaufkraft-Eigenbindung
von 90% auf

Manfred Spiesberger
Präsentation Wels / Wels-Land


Für allgemeine Fragen zur Studie steht Ihnen zur Verfügung:

Sparte Handel OÖ
Dr. Manfred Zöchbauer
E-Mail: handel@wkooe.at


Abteilung für Wirtschaftspolitik und Außenhandel
Mag. Andreas Lehner
E-Mail: andreas.lehner@wkooe.at


Für Detailfragen zu den einzelnen Bezirken stehen Ihnen die Bezirsstellen-Leiter zur Verfügung.


Bei Fragen zu angrenzenden Landkreisen Niederbayerns wenden Sie sich bitte an:
IHK Niederbayern
Herrn Thomas Breinfalk
T +49-851 507-213