th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WIR für Digitalisierung

Wir haben für unsere Branche erreicht: Entwicklung eines Online-Marketingkonzepts für Drogerien und Parfümerien.
©

Nicht nur im stationären Handel, sondern auch im Onlinehandel ist es wichtig, die Kunden zu verstehen und richtig anzusprechen. Als Branchenvertretung des OÖ Drogerie- und Parfümeriewarenhandels haben wir ein Online-Marketingkonzept erarbeitet, das sich mit diesen Fragestellungen näher auseinandersetzt.

Konkret sind wir dabei in Bezug auf Kosmetika und Körperpflegeprodukte folgenden Fragen nachgegangen:

  • Wie haben digitale Medien das Informationsverhalten von Kunden verändert?
  • Was sind die wesentlichen Einflussfaktoren auf Kaufentscheidungen in diesen Produktbereichen?
  • Wie lassen sich Zielgruppen segmentieren und über Online-Medien ansprechen?

In einem eigenen Online-Tutorial haben wir die Antworten allen Mitgliedern – basierend auf aktuellen Studien aus der Branche – zur Verfügung gestellt. Das Tutorial können Sie gerne auf der Homepage „nachsehen“. 


Wir fordern für unsere Branche:
Mehr behördliche Kontrollen des ausländischen Onlinehandels vor allem bei Vertriebsvorgaben

Ob online oder stationär, für beide Vertriebsformen sollten die gleichen fairen Bedingungen gelten. Leider ist dem in der Praxis häufig nicht so, denn gerade im Bereich des ausländischen Onlinehandels werden gesetzliche Vorgaben nicht eingehalten.

Daher fordern wir aktive, behördliche Prüfungen und Kontrollen im grenzüberschreitenden Versandhandel. Diese sollen sich nicht nur auf die klassischen Themen wie die Abfuhr von Steuer und Abgaben oder die Teilnahme an Sammel- und Entsorgungssystemen beziehen, sondern ganz speziell auch auf die Einhaltung der für den inländischen (stationären) Handel geltenden Vorgaben rund um den Vertrieb. Immer wieder sieht man ausländische Onlinehändler, die die in Österreich geltenden Versandhandelsverbote nicht beachten (zB bei Giften und pflanzlichen Raucherzeugnissen) oder geltende Kennzeichnungsbestimmungen ignorieren (zB bei Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika).

Daher fordern wir – ähnlich wie bei Schwerpunktkontrollen ausländischer LKWs, Prüfungen auf Baustellen etc. –, dass auch im Onlinehandel aus dem Ausland aktive Kontrollen seitens der Behörden vorgenommen werden, um einen fairen Wettbewerb für die heimischen Händler – sowohl stationär als auch online - zu gewährleisten.


Unsere Forderungen für Oberösterreich

Zusätzlich zu den Themen für unsere Branche gibt es eine Reihe von überregionalen Forderungen – zur Standortsicherung und zum Wohl unseres Landes. Was unsere Wirtschaft jetzt braucht, lesen Sie hier.