th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Pyrotechnikhandel

Änderung des Pyrotechnikgesetzes und der Lagerverordnung 2015

Das Pyrotechnik-Gesetz (BGBl I 131/2009) wurde mit 1. Juli 2015 (BGBl I 20/2015) novelliert. Es regelt den Besitz, die Verwendung, Überlassung und das Inverkehrbringen pyrotechnischer Gegenstände und Sätze, sowie das Böllerschießen.
Wir haben die Änderungen, die mit 1. Juli 2015 in Kraft treten in einem eigenen Merkblatt zusammengefasst.


Die Pyrotechnik-Lagerverordnung 2004 (BGBl II 252/2004) wurde mit Juni 2015 (BGBl I 133/2015) ebenfalls novelliert.
Die Änderungen finden Sie zusammengefasst in einem Merkblatt.

 

Weiters gibt es auch eine Änderung betreffend des Verbotes von Blitzknallsätzen. Mit Inkrafttreten des geänderten Pyrotechnik-Gesetzes (in der Fassung 2015) am 1. Juli 2015 wurde die Übergangsbestimmung dahingehend geändert, dass die Verwendung und der Besitz von Blitzknallsätzen bereits ab dem 4. Jänner 2016 verboten ist. Detailliertere Informationen dazu finden Sie ebenfalls in einem eigenen Merkblatt.


Für Fragen zum Pyrotechnikhandel stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!


Kontakt:
E: pyrotechnikhandel@wkooe.at
T: 05-90909-4344