th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Geplante Verbote von Verbrennungsmotoren und Ölheizungen

JA zu den Klimazielen – neue Technologien mit österreichischem Know-how für bewährte Technik

Klimaschutz und Umweltschutz sind sicherlich die größte Herausforderung in unserer Zeit. Der Ausstieg aus fossilen Brenn- und Treibstoffen ist Realität und soll bis 2040 umgesetzt sein.  

Die Fachgruppe Energiehandel bekennt sich vollinhaltlich zu den festgelegten Energie- und Klimazielen und ist in Sachen CO2-Reduktion schon einige Jahre aktiv. Vor diesem Hintergrund ist es auch ein Ziel des Energiehandels, die Forschung an alternativen Energieträgern voranzutreiben und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen – mit neuen Ansätzen und Technologien. 

In Österreich sind aktuell zwei Anlagen zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe in Planung Einmal das Projekt der AVL List GmbH unter Beteiligung des Energiehandels und anderer Projektpartner, sowie ein weiteres Projekt der OMV gemeinsam mit anderen namhaften Unternehmen. Das Potential zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe – als Ersatz fossiler Kraftstoffe – ist erheblich und wird auch in einigen anderen Ländern bereits vorangetrieben.  

Unter der Vielzahl der Systeme und Technologien hinsichtlich Ausstieg aus den fossilen Brenn- und Treibstoffen, die bereits am Markt bestehen oder sich in der Entwicklung befinden, lässt sich derzeit kaum abschätzen, welches System bzw Technologie die „richtige“ ist. Daher sind wir der Meinung, dass Technologieoffenheit ein Gebot der Stunde ist. 

Mit diesem Hintergrund hat die Fachgruppe folgende Aktivitäten gestartet: 

Pressekonferenz am 18.3.2021

Stand: