th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Die Kampagne der Fachgruppe Energiehandel OÖ für die OÖ Heizölhändler

Die #mission2030 – Energiestrategie der Bundesregierung sieht ein „Aus für Ölheizungen“ bis spätestens 2050 vor. In Oberösterreich wurde heuer bereits das Verbot von fossilen flüssigen oder festen Heizungen in Neubauten ab 1.9.2019 beschlossen. Zudem verunsichern die zahlreichen Medienberichte zu diesem Thema viele Heizölkunden massiv. Seitens der Interessenvertretung wollen wir daher gegen die zum Teil verkürzte mediale Darstellung gegensteuern, uns aktiv in die Diskussion über den “Heizölausstieg” einbringen, sowie Alternativen (HVO – hydrotreated vegetable Oil)) aufzeigen bzw. bei den politisch Verantwortlichen als Alternative nach dem Ausstieg aus fossilen flüssigen Brennstoffen positionieren. 

Mit der Kampagne des OÖ Energiehandels „Hier kommt Ihr Heizöl! – Liefersicherheit für viele Jahre“, sollen die Kunden über die tatsächliche Sachlage informiert und die Unsicherheit genommen werden. Sie als Heizölhändler spielen dabei als Multiplikator zu Ihren Kunden eine zentrale Rolle! Daher ersuchen wir Sie, diese Aktion auch in Ihrem Betrieb bestmöglich mitzutragen und zu unterstützen! 

Zusätzlich wollen wir Alternativen zu fossilen flüssigen Brennstoffen aufzeigen und nicht nur die Politik, sondern auch die breite Öffentlichkeit über diese Entwicklungen informieren. Mit HVO-Brennstoffen wird zukünftig eine Ablösung von Heizöl - bei annähernd vergleichbaren Kosten - möglich sein. Damit brauchen sich die meisten Heizölkunden keine Sorgen über den Umstieg auf eine andere Heizform (und damit einhergehende Kosten) zu machen. Seitens der Fachgruppe laufen intensive Gespräche mit den politisch Verantwortlichen rund um das Thema HVO iVm dem beabsichtigten Ausstieg aus fossilen (flüssigen/festen) Brennstoffen.

  

Infokarten

Sie haben die Möglichkeit, mit diesen Infokarten Ihre eigenen Kunden über die Sachlage zu informieren. Schreiben Sie Ihren Kundenkreis mit einem eigenen Schreiben an oder informieren Sie mittels Ihrem Belieferungsmitarbeiter im Rahmen der nächsten Heizöllieferung.

Jeder OÖ Heizölhändler hat Anfang 2019 bereits 200 Stück Infokarten per Post erhalten. Weitere Infokarten senden wir gerne kostenlos zu! (T 05-90909-4343, E energiehandel@wkooe.at)

 

Pressegespräch am 6.2.2019

In einem Pressegespräch am 6.2.2019 wurden Medienvertreter über die Sachlage, insbesondere auch auf die Entwicklung am Sektor der alternativen Heizstoffe informiert.

» Infos zum Pressegespräch am 6.2.2019 

Stand: