th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Fahrzeughandel - Oberösterreich

Ausbildungsangebot der FH Kufstein im Automobilbereich

Automotive Lehre neu gedacht - vom Lehrling bis zum MBA 

AUTOMOBILBRANCHE WERTET LEHRE AUF

Automotive Lehre neu gedacht - vom Lehrling bis zum MBA  

Die Automobilhändler Österreichs sind sich einig: Lehrlinge sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die gesamte Branche.

Um die Lehre aufzuwerten haben die Business School der FH Kufstein (Österreichweites Competence Center Automotive), die WKO Handel und Gewerbe gemeinsam mit Experten aus der Praxis und Vertretern von Berufsschulen und der IV der Automobilimporteure 

  • die kaufmännische Lehre mit dem Schwerpunkt Automobilkaufmann/-frau 
  • und die technische Lehre mit dem Schwerpunkt Serviceverkaufsberater/-in 

durch einen hochwertigen Ausbildungsbaustein durch Berufsschule, Rotationsprogramm im Betrieb & FH Lehrgang erweitert. 


Ziel des neuen Ausbildungsmodells: 

  • Aufwertung der Lehre durch die Kombination Berufsschule und FH-Lehrgang der FH Kufstein (regionale österreichweite Organisation)

  • Aufwertung des Image Autoverkäufer/in & Serviceberater/in 
  • Maßgeschneiderte Ausbildungsinhalte für gegenwärtige und künftige Herausforderungen (Digitalisierung, neue Arbeitswelten) 
  • Systematischer Karrierepfad - vom Lehrling bis zur Führungskraft 

  • Einstieg je nach Qualifizierungsgrad – für alle Zielgruppen möglich 
  • Österreichweite Umsetzung 

Zielgruppen des Ausbildungsprogramms

Die neuen Lehrgänge „Automobilkaufmann/-frau“ und „Service-VerkaufsberaterIn in Automotive“ richten sich an 

  • SchülerInnen mit positivem Pflichtschulabschluss
  • AbsolventInnen und AbbrecherInnen von AHS und berufsbildenden Schulen 

die eine Passion für die Automotive Branche & Menschen haben und begleitet durch einen FH Lehrgang dies zu Ihrem Beruf machen wollen. 


„Der riesen Vorteil liegt darin, dass Lehrlinge sowie Schulabbrecher von höherbildenden Schulen je nach Qualifizierungsgrad in das Stufenmodell einsteigen können und sich bis hin Master of Business Administration weiterentwickeln können“, so Bundesgremialobmann Ing. Klaus Edelsbrunner und der Bundesinnungsmeister Komm.-Rat Josef Harb.

Diese Ausbildung der Lehre sichert den Nachwuchs im österreichischen Automobilhandel. „Bei diesem Karriereweg gibt es keine Sackgassen, wer will ebnet sich mit dieser Ausbildung den Weg bis zur Führungskraft“, so Mag. Diane Freiberger, Vizerektorin der FH Kufstein.

 

New Way of Learning - fit für das Autohaus der Zukunft

Der Lehrgang „Automobilkaufmann/-frau“ konzentriert sich auf Kommunikations- und Präsentationstechniken sowie die Beherrschung des Verkaufsprozesses sowohl online wie offline. Im Lehrgang „Service-VerkaufsberaterIn“ liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Service-Kernkompetenzen und Verkaufsskills. Beide Lehrgänge betrachten auch intensiv das Thema Digitalisierung im Autohaus, Ein intensives Training im Kundenmanagement machen die TeilnehmerInnen fit für den Verkauf & Service im Autohaus der Zukunft. Moderne Lehr- und Lernformen ermöglichen ein ortsunabhängiges Lernen und machen es möglich die Ausbildung für ganz Österreich anzubieten. 

„Zudem werden durch die Inhalte, wie das Thema „Digitalisierung in der Automobilbranche“, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fit für die Arbeitswelt der Zukunft“, so Frau Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

„Durch das neue Programm haben junge Talente die Chance, ihre Fähigkeiten auszubauen, so Dr. Christian Pesau, Geschäftsführer der IV der Automobilimporteure.


Bewerben Sie sich jetzt österreichweit bei Ihren Ausbildungsbetrieben und nutzen Sie die Fördermöglichkeiten der WKO! Die FH Lehrgänge werden an den Standorten Wien, Graz, Kufstein & Salzburg angeboten.

Nähere Informationen zu den FH-Lehrgängen: https://www.fh-kufstein.ac.at/Studieren/Postgraduate-Weiterbildung/Automotive-Management


Stand: