th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Aus- und Weiterbildungszuschuss für OÖ Lebensmittelhändler

(gültig ab 8.3.2017)

Wer wird gefördert?
Unternehmer und Mitar­beiter von aktiven Mitglieds­betrieben des Landes­gremiums OÖ Lebens­mittel­handel.

Was wird gefördert?

Aus- und Weiterbildungs­seminare, die ein Unter­neh­mer oder Mitarbeiter eines aktiven Mit­gliedsbetriebs im Rahmen seiner Tätigkeit im Lebensmittelhandel absol­viert. Die Wahl der Seminare und des Seminaranbieters obliegt dem Unternehmer/Mitarbeiter. Die Semina­re sollen jedoch inhaltlich im Zusammenhang mit der Tätigkeit im Lebensmittel­handel stehen.


 

Wieviel wird gefördert?  

50% der (Netto-)Seminarkosten bis max. € 500,- pro Filialbetrieb und für max. 3 Filialen pro Mitgliedsbetrieb, bis der auf € 20.000,- be­grenz­­­te Fördertopf ausgeschöpft ist. Es können also von jedem Unternehmen solange Förderanträge gestellt werden, bis der maximale Förderungsrahmen pro Betrieb ausgeschöpft ist.

(Maximale Förderrahmen = Betrieb mit 1 Standort bis max. € 500,-; Betrieb mit 2 Standorten bis max. € 1.000,-; Betrieb mit 3 oder mehr Standorten bis max. € 1.500,-)

Förderabwicklung:

Antragsteller ist der Mitgliedsbetrieb. Bitte senden Sie folgende Unterlagen an das Landesgremium OÖ Lebensmittelhandel:

  • Antragsformular
  • Teilnahmebestä­tigung vom Seminar (in Kopie)
  • Rechnung und Zahlungsbestätigung der Seminarkosten (in Kopie)
  • allfällige Unterlagen über anderweitig gewährte Förderungen für das genannte Seminar
 

Für das Seminar bereits gewährte Förderungen vermindern die Förderungsbasis. Die Förderanträge werden nach Ein­langen abgear­beitet. Die Förderung wird nur dann bewilligt und ausbezahlt, wenn alle Förderkriterien erfüllt werden, die dafür benötigten Unterlagen beiliegen und der Fördertopf noch nicht ausgeschöpft ist.

 

Für Mitgliedsbetriebe, die die Aus- u. Weiterbildungsförderung des Landesgremiums bis 7.3.2017 bereits in Anspruch genommen haben gilt: Der bis dahin bereits gewährte Förderzuschuss wird in die neue Förderperiode übernommen, wobei die bereits gewährte Fördersumme auf die Filialen des Betriebes (max. 3) anteilsmäßig aufgeteilt wird – neue Förderungen werden dieser Basis aufgerechnet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte direkt beim Landesgremium OÖ des Lebensmittelhandels unter T 05-90909-4312 (Petra Eder/Andrea Hendorfer) oder unter E handel1@wkooe.at.