th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Genussland OÖ Exkursion - Nachbericht

Fahrt mit dem Landesgremium OÖ Lebensmittelhandel zu Genussland OÖ Produzenten am 24.10.2019 ins Mühlviertel

Unter dem Motto "Wir bringen den Kaufmann zum Produzenten" führte die Exkursion heuer zu TOP Genussland OÖ Produzenten ins Mühlviertel. Rund 30 Teilnehmer bekamen Einblick in die handwerkliche Produktion und lernten die Produzenten und ihre Produkte besser kennen.

Der erste Stopp führte zur Genussgärtnerei Handlbauer in Lichtenberg. Mit über 200 Sorten Chilis, Tomaten- u. Paprikararitäten bis hin zu Kräutern bietet die Genussgärtnerei Gemüse und Kräuter direkt aus dem Mühlviertel - und das sogar im Winter. 

Weiter ging es nach Hirschbach zur Österreichischen Bergkräuter Genossenschaft: Auf granithaltigen Böden kultivieren kleinstrukturierte Betriebe erfolgreich Kräuter - und das großteils durch Handarbeit. Die biologischen Lebensmittel lassen nicht nur das Kräuterherz höher schlagen: Teesorten, Essig, Öl, Senf und Suppen bieten eine Ergänzung des Sortiments. 

In Reichenthal lernten wir die Mühlviertler Naturbäckerei Bräuer und ihre "Kekse mit Sinn" kennen. Bei den Brotspezialitäten bringen Zutaten von heimischen Landwirten und Landwirtinnen, naturreiner, täglich frisch angerührter Sauerteig und ein Steinofen den unverwechselbaren Genuss. 

Zum Abschluss ging es nach Tragwein zu den Pankrazhofer‘s und den Essigmacherinnen. Norbert Eder setzt bei der Herstellung von Most auf eine Mischung zwischen Tradition und Moderne. Für die Kleinen wird Kindersekt produziert. Die Essigmacherinnen kreieren vier Sorten Essig am Betrieb.

© Pankrazhofer
Stand: