th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Aus- und Weiterbildungszuschuss für oö. Lebensmittelhändler bis 31.12.2022 verlängert. NEU: Förderung gilt auch für Betriebsnachfolger!

Förderung des Landesgremium OÖ Lebensmittelhandel und des Landes OÖ (Abteilung Wirtschaft & Forschung)

Der Aus- und Weiterbildungszuschuss für oö. Lebensmittelhändler wird nochmals verlängert und zwar bis Ende 2022. Außerdem können ab 01.05.2021 auch Betriebsnachfolger die Förderung beantragen!

Nutzen Sie das Förderangebot des Landesgremiums Lebensmittelhandel und des Landes OÖ (Abteilung Wirtschaft & Forschung).


Wer wird gefördert?

Unternehmer (selbständige Einzelunternehmer, Gesellschafter, handelsrechtliche Geschäfts­­führer) -  sowie ab 01.05.2021 für die Betriebsnachfolge vorgesehene Personen -   von aktiven Mitglieds­betrieben des Landes­gremiums OÖ Lebens­mittel­handel (Betriebe bis max. 5 Filialen).

Was wird gefördert?

Aus- und Weiterbildungs­seminare, die ein Unter­neh­mer eines aktiven Mit­gliedsbetriebs im Rahmen seiner Tätigkeit im Lebensmittelhandel absol­viert. Die Wahl der Seminare und des Seminaranbieters obliegt dem Unternehmer. Die Semina­re sollen jedoch inhaltlich im Zusammenhang mit der Tätigkeit im Lebensmittel­handel stehen. Förderbar sind Seminare die ab 1.1.2018 absolviert werden.

Wieviel wird gefördert? 

75% der (Netto-)Seminarkosten bis max. € 1.500,- pro Mitgliedsbetrieb, bis der Fördertopf ausgeschöpft ist. Es können also von jedem Unternehmen solange Förderanträge gestellt werden, bis der maximale Förderungsrahmen pro Betrieb ausgeschöpft ist.

WICHTIG: In der Förderperiode ab 1.1.2020 beginnt der maximale Förderrahmen von € 1.500,- pro Unternehmer(in) von neuem zu laufen; das bedeutet, dass Unternehmer(innen), deren Förderrahmen zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschöpft war, nochmals eine Förderung im Ausmaß von max. € 1.500,- in Anspruch nehmen können.

Mindestsumme Förderantrag = € 200,- netto (nicht pro Seminar)

Förderabwicklung:

Antragsteller ist der Mitgliedsbetrieb. Bitte senden Sie folgende Unterlagen an das Landesgremium OÖ Lebensmittelhandel:

  • Antragsformular
  • Teilnahmebestä­tigung vom Seminar (in Kopie)
  • Rechnung und Zahlungsbestätigung der Seminarkosten (in Kopie)
  • allfällige Unterlagen über anderweitig gewährte Förderungen für das genannte Seminar
  • Für Betriebsnachfolger: Bestätigung der Firma über die geplante Übernahme 

Für das Seminar bereits gewährte Förderungen vermindern die Förderungsbasis. Die Förderanträge werden nach Ein­langen abgear­beitet. Die Förderung wird nur dann bewilligt und ausbezahlt, wenn alle Förderkriterien erfüllt werden, die dafür benötigten Unterlagen beiliegen und der Fördertopf noch nicht ausgeschöpft ist. Fehlende Unterlagen müssen innerhalb von 4 Wochen nachgereicht werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte direkt beim Landesgremium OÖ des Lebensmittelhandels unter T 05-90909-4312 (Petra Eder/Andrea Hendorfer) oder unter E lebensmittelhandel@wkooe.at.

Stand: