th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Neuer Spartenobmann im oö. Handel

Mag. Ernst Wiesinger folgt Mag. Christian Kutsam als neuer Obmann der Sparte Handel der WKOÖ.
© Kellner&KunzAG
Zum neuen Obmann der Sparte Handel der WKO Oberösterreich wurde Ernst Wiesinger bestellt. Er folgt in dieser Funktion Christian Kutsam nach, der seit 2014 an der Spitze des oö. Handels stand und die Interessen der heimischen Handelsunternehmen vertrat.


Wiesinger ist Vorstandsvorsitzender der Kellner & Kunz AG in Wels und als Generalmanager Konzernverantwortlicher der europaweit tätigen RECA-Gruppe. Die Kellner & Kunz AG ist ein Großhandelsunternehmen im Bereich Befestigungstechnik und Werkzeuge. Es werden Waren und Dienstleistungen zur Beschaffungskostenoptimierung für Handwerks- und Industriebetriebe angeboten. Das Unternehmen beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter. Die RECA-Gruppe vertreibt mit 28 Gesellschaften in 20 Ländern europaweit verschiedene Qualitätsmarken aus den Bereichen Befestigungstechnik, Werkzeuge, Installations- und Wartungszubehör sowie chemische Hilfs- und Pflegemittel. Insgesamt beschäftigt die Gruppe mehr als 4000 Mitarbeiter und erzielt einen jährichen Umsatz von etwa 770 Mio. Euro.

Seit 2003 engagiert sich Wiesinger aktiv im Gremialausschuss des oö. Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandels — von 2006 bis 2010 als Obmann des oö. Eisen- und Hartwarenhandels und seit 2010 steht er als Obmann an der Spitze des oö. Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandels. Seit 2010 ist Wiesinger auch auf Bundesebene Vorsitzender der Berufsgruppe Eisen- und Hartwarenhandel sowie Stellvertreter des Bundesgremialobmanns des Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandels. Weiters ist er seit 2013 Vorsitzender im Bildungspolitischen Ausschuss der Sparte Handel der WKOÖ, dem er seit 2011 angehört. Seit 2012 ist er auch Mitglied des Bildungspolitischen Ausschusses der Bundessparte Handel. Seit 2015 ist der neue Spartenobmann Mitglied des Spartenpräsidiums der Sparte Handel der WKOÖ und war seither auch Spartenobmann-Stellvertreter.

Als eines der vorrangigen Ziele an der Spitze des oö. Handels nennt Wiesinger, dabei mitzuhelfen, den Handel in Österreich zukunftsfähig zu erhalten, trotz internationaler Konkurrenz vor allem aus dem Online-Bereich. „Der Handel soll als Dienstleister und Servicegeber für seine Kunden in Zukunft noch mehr in Erscheinung treten können. Dafür ist es notwendig, dass dem Handel auch in Zukunft top ausgebildete Fachkräfte mit Kompetenz und Servicequalität zur Verfügung stehen“, sagt Spartenobmann Wiesinger.