th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen

Projekt/Hörspiel zur Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel
am Bild v.l.n.r.  Johannes Speck - SOS-Kinderdörfer, Michaela Altendorfer - Verein Herzkinder, Katharina und Clemens Hintersteiner - OÖ Kinder-Krebs-Hilfe, Spartenobmann Ernst Wiesinger
© WKOÖ am Bild v.l.n.r. Johannes Speck - SOS-Kinderdörfer, Michaela Altendorfer - Verein Herzkinder, Katharina und Clemens Hintersteiner - OÖ Kinder-Krebs-Hilfe, Spartenobmann Ernst Wiesinger

Prof. Dr. Gugelhupf als Botschafter des heimischen regionalen Handels

Bücher lassen Kinder kurzfristig ihre Sorgen vergessen

„Es ist uns ein großes Anliegen, gerade in diesen herausfordernden Zeiten Kindern und ihren Familien Freude zu schenken“, sagt Ernst Wiesinger Obmann der Sparte Handel in der WKOÖ. Die Bücher über Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen inklusive einer CD mit schwungvollen Liedern lässt die Kinder für einige Augenblicke ihre Sorgen vergessen. 

Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen ist ein Erfolgsprojekt der Sparte Handel der WKOÖ. Über 8800 Besucher haben bei zahlreichen Aufführungen dieses Kindermusicals das Projekt zur Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel zwischen 2017 und 2020 besucht. „Prof. Dr. Gugelhupf erklärt mit seiner Geschichte für jedermann verständlich das Thema der Steuerparadiese im Ausland und welche Auswirkungen ein Einkauf bei ausländischen Konzernen auf die Bürger in Österreich hat. Neben seiner Rolle als Botschafter des heimischen regionalen Handels übernimmt nun Prof. Dr. Gugelhupf eine karitative Rolle“, freut sich Spartenobmann Wiesinger. An die Konsumenten appelliert Wiesinger, ihre Einkäufe, aktuell die Weihnachtsgeschenke vor allem in dieser für den Handel so herausfordernden Situation, wenn schon nicht in den stationären Geschäften im ganzen Land, dann bei den österreichischen Online-Händlern ihres Vertrauens zu tätigen: „Regional einkaufen geht auch digital.“ 

Der Verein Herzkinder hat nun von der Sparte Handel 100 dieser Bücher für die Teddyhäuser in Linz und Wien erhalten. „Diese Bücher bereiten den kleinen Patienten und deren Begleitgeschwistern große Freude“, bedankt sich die Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich, Michaela Altendorfer, herzlich für dieses tolle Geschenk.  

„Wir setzten die Bücher in unserer alltagspädagogischen Arbeit ein, denn es ist wichtig, möglichst viele zum Thema Fairness und welche Vorteile ein regionaler Einkauf für uns alle hat, zu sensibilisieren. Da kann man nicht früh genug beginnen. Mit den Büchern, ist es leicht die Thematik den Kindern näherzubringen“, so Johannes Scheck von den SOS-Kinderdörfern, die 240 Stück für fünfzehn SOS-Kinderdorf-Standorte in ganz Österreich erhielten. 

„Die 100 Stück der Prof. Dr. Gugelhupf-Bücher incl. CD stellen für unsere erkrankten Kinder und deren Familien eine willkommene Abwechslung vom Krankenhausaufenthalt dar. Es wird ein wichtiges Thema behandelt, das bei Kindern für Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel sorgt und zudem eine Brücke in das Alltagsleben baut. Im Namen unserer betroffenen Familien möchte ich mich ganz herzlich für die zur Verfügung gestellten Bücher bedanken“, sagt Katharina Hintersteiner, Vorstandsmitglied der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe. 



Projekt zur Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel

Der Sparte Handel OÖ ist es ein Anliegen, Maßnahmen für faire Wettbewerbsbedingungen aller Marktbeteiligten in Österreich zu schaffen. Die österreichischen Ladenhandelsgeschäfte werden zunehmend durch den Online-Handel bedroht - nicht durch den inländischen, sondern von ausländischen Konzernen, die ihren Sitz meist in sogenannten "Steuerparadiesen" haben. 

"Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen von Rupert Hörbst (Text und Illustration) und Siegmund Andraschek (Musik) ist ein humorvolles Projekt zur Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel. Es greift das Thema der Steuerparadiese im Ausland auf und erklärt für jedermann verständlich welche Auswirkungen ein Einkauf bei ausländischen Konzernen auf die Bürger in Österreich hat. 

Daneben dient es dem bildungspolitischen Auftrag unserer Volksschulen und dem kulturellen Auftrag unserer Blasmusikkapellen und Musikschulen. Darum haben wir uns entschlossen, dieses Projekt zu unterstützen und freuen uns Ihnen das Hörbuch präsentieren zu dürfen.

 

Das Hörbuch „Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen“

Zur Geschichte: Der etwas verwirrte Computerspezialist der ersten Stunde, Prof. Dr. Gugelhupf wird nach hilflosem Herumirren im Internet mit einer Fülle von Paketen überhäuft. Bei der Recherche stößt er auf das Steuerparadies “Amazonien” und die Insel des etwas verrückten “Prinzen von Zamando”…


Aufführung des Hörbuchs durch (Volks-)Schulen und Musikkapellen

Das Hörbuch samt CD ist so angelegt, dass es idealerweise von (Volks-)schulen in Kooperation mit der ortsansässigen Musikkapelle szenisch aufgeführt werden kann. 

 

Als Hilfestellung bieten wir

  • eine Aufführungsanleitung (Lehrerbegleitheft)
  • Mitschnitt der Uraufführung (DVD)
  • Unterstützung durch Buchautor Rupert Hörbst (Kontakt)
  • Kostenzuschuss für die Aufführung
  • Kostenzuschuss für den Notenankauf
  • Buchbestellung für Verkauf bei Aufführung
  • Notenankauf
  • Requisitenverleih durch VS Bad Hall
  • Etc.


Mehr Infos zu Hilfestellungen



Tipp!

Nützen Sie diese Chance das Thema „Steuerparadiese/Kaufkraftabfluss“ in Ihrer Gemeinde zu positionieren und bringen Sie das Werk „Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen“ zur Aufführung. Nehmen Sie dazu am besten gleich mit Ihrer (Volks-)Schule Kontakt auf.

Keine herkömmliche Werbung ist in der Lage dieses Thema besser an die Kinder, deren Eltern, Verwandte und Freunde zu transportieren.

Für Fragen rund um das Projekt, zu den Aufführungen stehen wir unter 05-90909-4301 oder handel@wkooe.at gerne zur Verfügung.



Die Uraufführung

Am Mittwoch, 24. Mai 2017 im Stadttheater Bad Hall mit SchülerInnen der Volksschule Bad Hall und der Polizeimusik OÖ unter der Leitung von Mag. Dr. Harald Haselmayr.

Wir begleiten dieses Projekt selbstverständlich auch medial mit einer Auftaktpressekonferenz (23. Mai) und einem Beitrag im regional-TV. Das Medienpapier, einen TV-Beitrag sowie die komplette Fotogalerie Premiere Bad Hall finden Sie im Link-/Downloadbereich.


Fotogalerie


Stand: