th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WIR für Unternehmertum

Wir fordern für unsere Branche: Leistungen unserer Kommunikationsbetriebe mehr wertschätzen.
©

Die Entwicklung strategischer Ideen wird zumeist nicht entsprechend honoriert, sondern von Kunden oft nur als Beiwerk zur tatsächlichen Arbeit gesehen. Diese Leistungen der Kommunikationsbranche sind allerdings für Unternehmenserfolge grundlegend bedeutend, da alle Produkte und Dienstleistungen auch nach außen kommuniziert werden müssen. 

Wir fordern eine flächendeckende Wertschätzung der Kreativarbeit, den Aufbau einer neuen Pitch-Kultur und faire Preise. Die Anerkennung der geleisteten Arbeit inkl. dazugehörigem Konzeptionierungs-Aufwand muss sich im Honorar niederschlagen. Es geht um eine Bewusstseinsschaffung bei Auftraggebern, damit diese auf „Fair Partnership“ (Lizenzierung von geistigem Eigentum) achten. Weiters müssen Honorarkalkulationen und Verrechnungsmodelle in der Branche fairer gestaltet und der konzeptionellen Leistung ihren angemessenen Preis gegeben werden (z. B. Abschlagshonorare bei Pitches; definierte Kriterien zur fairen Bewertung der Präsentationen und preislichen Wertschätzung der Angebote).


Unsere Forderungen für Oberösterreich 

Zusätzlich zu den Themen für unsere Branche gibt es eine Reihe von überregionalen Forderungen – zur Standortsicherung und zum Wohl unseres Landes. Was unsere Wirtschaft jetzt braucht, lesen Sie hier.