th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Aufteilung der Steuersätze zwischen Logis und Verpflegung

Information, Stand 13.4.2016


Grundsätzlich gelten ab 1. Mai 2016 folgende Steuersätze:

  • Beherbergung: 13 % USt.

  • Verpflegung (inkl. Getränke im Rahmen der Verabreichung eines ortsüblichen Frühstücks im Zusammenhang mit der Beherbergung): 10 % USt.

  • Nicht begünstigte Getränke: 20 % USt.


Bei pauschalen Entgelten (d.h. ein Preis für die Gesamtleistung) die Beherbergung und Verpflegung enthalten (NF, HP, VP) ist hinsichtlich der Aufteilung von Logis und Verpflegung wie folgt vorzugehen:

  • Liegen Einzelverkaufspreise (EVP) vor, sind diese Einzelverkaufspreise bei der Aufteilung zwingend heranzuziehen - siehe Punkt A

  • Liegen keine Einzelverkaufspreise vor (z.B. es werden ausschließlich NF- und HP-Arrangements angeboten), ist nach den Kosten aufzuteilen. Für die Aufteilung der Kosten kann das hierfür entwickelte Mehrwertsteuersplitting herangezogen werden (Aufteilung aufgrund von Erfahrungswerten, differenziert nach Preiskategorien) – siehe Punkt B


>> Nähere Informationen "Aufteilung der Steuersätze zwischen Logis und Verpflegung".