th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Leistungsbilanz der Hotellerie

2017 erreicht | 2018 geplant  

2017 für Sie erreicht 

  • Entfall der verpflichtend anzuwendenden Bestpreisklausel für Hotelleriebetriebe bei Buchungseingängen über Plattformen. Dies ermöglicht dem Hotelier wieder eine souveräne Preisgestaltung.
  • Mitwirkung an der Neufassung des OÖ Tourismus-Gesetzes. Neugestaltung verringert Ungleichheiten zwischen Vermittler-Plattformen, wie zB Airbnb, und klassischer gewerblicher Beherbergung.
  • Pauschalreise-Richtlinie für Hoteliers entschärft! Keine eigene Gewerbeberechtigung für Hotellerie notwendig; erforderliche Insolvenzabsicherung über ÖHT-Versicherungslösung erreicht.
  • Digitalisierung der Hotelklassifizierung im Bereich der Superior-Auszeichnung über die Bewertungsplattform Trust-You
  • Umfangreiche Werbe- und PR-Kampagne unter dem Titel „Hotellerie – das Richtige für mi“ zur Hebung des Images und Reduktion des Fachkräftemangels

 

2018 für Sie geplant

  • Senkung der Umsatzsteuer auf Übernachtungen von 13 auf 10 Prozent
  • Anpassung der Abschreibungsdauer an die tatsächlichen Nutzungsdauern
  • Gleiche steuer-, sozial- und gewerberechtliche Verpflichtungen für Plattformen, wie zB Airbnb
  • Schaffung praxisgerechter Arbeitszeitregelungen
  • Erleichterte Betriebsanlagengenehmigungen für Beherbergungsbetriebe bis 30 Betten
  • Bekämpfung des Fachkräftemangels durch Regionalisierung der Mangelberufsliste sowie Abstimmung der Rot-Weiß-Rot-Karte auf die Bedürfnisse der Hotellerie
  • Weiteres Vorantreiben der Digitalisierungsstrategien der Branche
  • Fortsetzung der Imagekampagne unter Einbeziehung von Branchen-Testimonials


Gerold Royda
Obmann 

Mag. Stefan Praher, MBA
Geschäftsführer

  

Stand: