th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fahrschulen und Allgemeiner Verkehr - Oberösterreich

Studie: Elektroautos finden bei Führerscheinausbildung Zuspruch

Film zu E-Mobility

An Elektrofahrzeugen führt in der Zukunft kein Weg vorbei. Der Trend zu Automatikfahrzeugen besteht schon seit einigen Jahren. Die Lenker der Zukunft werden vermehrt auf Fahrzeugen ohne Kupplungspedal unterwegs sein, weil sie entweder mit Elektrofahrzeugen fahren oder die mechanischen Getriebe ihrer Fahrzeuge automatisch geschaltet werden. Die Zulassungen von „Automatikfahrzeugen“ steigen.

Veraltete Vorschriften für die Führerschein-Prüfung sind derzeit noch ein Hindernis für die verbreitete Verwendung von E-Fahrzeugen in Fahrschulen. Ein „uneingeschränkter“ Führerschein erfordert die praktische Prüfung auf Pkw mit Schaltgetriebe. Das EU-Recht (3. EU-Führerschein-Richtlinie) behindert derzeit einen Einsatz von Elektrofahrzeugen in Fahrschulen. Elektroautos sind Automatikfahrzeuge. Elektrofahrzeuge sind prüfungsbedingt derzeit in der Führerscheinausbildung nicht voll einsetzbar. Werden Führerscheinprüfungen auf Automatikfahrzeugen absolviert, wird der Führerschein auf das Lenken von Automatikfahrzeugen eingeschränkt (Eintragung Code 78 in den Führerschein). Für das Lenken eines Fahrzeugs mit Schaltgetriebe verlangt das EU-Recht (nämlich) das Bestehen einer Prüfung auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe.

Diese EU-Regelung verhindert eine Fuhrparkumstellung in den Fahrschulen auf Automatikfahrzeuge. Eine gute Gelegenheit wird versäumt, die Elektromobilität bei jungen Lenkern bekanntzumachen. Träger der Studie waren die Fahrschulen, die Energieagentur und der Klimafonds.

Englische Version des Videos