th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Novelle der Gewerbeordnung in Begutachtung

Nach langen zähen Verhandlungen liegt nunmehr ein Entwurf zur Novelle der Gewerbeordnung vor. Die Überzeugungsarbeit der Sparten des Gewerbe und Handwerks hat viele zur Erkenntnis geführt, dass der Erhalt von Ausbildungsqualität und Know-How mit der Reglementierung von Gewerben direkt verbunden ist.

 

Die Eckpunkte der Reform der Gewerbeordnung

  • Der einheitliche freie Gewerbeschein kommt nicht.
  • Alle 80 reglementierten Gewerbe bleiben erhalten plus ein neues kommt hinzu.
  • Meister- und Befähigungsprüfungen aufgewertet und entsprechen Bachelorniveau
  • Ausdehnung der Nebenrechte
  • Neues Betriebsanlagenrecht
    • One-Stop-Shop – ein Bescheid erledigt auch wasserrechtliche-, naturschutzrechtliche Bewilligung, …
    • Maximale Verfahrensdauer 4 Monate
    • Ausweitung des einfachen Genehmigungsverfahrens
    • Geringere Verfahrenskosten
    • Privatsachverständige zugelassen
Wir werden uns auch weiter für die Qualität einsetzen und Sie über den Ausgang der Gesetzeswerdung informieren. Unser gesamtes Argumentarium finden Sie auf www.ja-zum-meister.at