th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Goldener Ehrenring der Landesinnung Salzburg für KommRat Bmst. Dipl. Ing. Eva-Maria Habersatter-Linder

Auszeichnung wurde feierlich überreicht

Landesinnungsmeister KommRat Bmst, Ing. Johann Jastrinksy überreichte kürzlich im Rahmen einer kleinen Feierstunde KommRat Bmst. Dipl. Ing. Eva-Maria Habersatter-Lindner für ihre Verdienste um das Salzburger Baugewerbe den Goldenen Ehrenring der Landesinnung Bau.

Gruppenfoto
Innungsgeschäftsführer Mag. Karl Scheliessnig, KommRat Bmst. Dipl. Ing. Eva-Maria Habersatter-Lindner, Landesinnungsmeister KommRat Bmst. Ing. Johann Jastrinsky, Landesinnungsmeister-Stv. Bmst. Ing. Josef Tatzl

Nach der HTL-Matura (Hochbau) in Salzburg, studierte die JubilarinArchitektur an der Technischen Universität Wien und legte danach die Baumeister-  und Ziviltechnikerprüfung ab. 1999 begann sie ein Post Graduate Studium zur Kultur- und Medienmanagerin am ICCM Salzburg. Habersatter-Lindner absolvierte auch eine Ausbildung in Techniken zur Führung großer Gruppen wie Open Space, Zukunftskonferenzen u.ä. sowie eine viersemestrige Ausbildung zur Mediatorin am WIFI Salzburg.

Seit 1982 war sie in mittelständischen Bauunternehmen tätig und eröffnete 1997 ein selbstständiges Planungsbüro in Hallein mit Schwerpunkt auf sozialem Wohnbau und Revitalisierung  denkmalgeschützter Häuser sowie Stadt- und Standortentwicklung.

Trotz ihrer beruflichen Auslastung fand Dipl. Ing. Habersatter-Lindner Zeit, sich für die Belange der Wirtschaftskammer Salzburg im Allgemeinen und jene der Landesinnung Bau im Besonderen zu engagieren. In folgendenFunktionen erwarb sie sich große Verdienste um die Salzburger Wirtschaft:

  • 1990 – 1992, 1994 – 2002 Mitglied im Bezirksstellenausschuss Tennengau
  • 1992 – 1994, 2003 – 2016 Obfrau Bezirksstellenausschuss Tennengau
  • 1994 – 1997, 2005 – 2015 Mitglied Wirtschaftsparlament WKS
  • 1994 – 1997 Vizepräsidentin WKS
  • 1994 – 1997, 2005 – 2015 Mitglied erweitertes Präsidium WKS
  • 1994 – 1997, 2005 – 2010 Mitglied Wirtschaftsparlament WKÖ
  • 1994 – 1997 Mitglied Vorstand WKÖ
  • 2005 – 2015 Mitglied Spartenkonferenz Sparte Gewerbe u. Handwerk Salzburg
  • 2000 – 2015 Mitglied Beirat des WIFI-Kuratoriums
  • 1990 – 2005 Mitglied Innungsausschuss Landesinnung Bau
  • 2005 – 2015 Innungsmeister-Stellvertreterin Landesinnung Bau

Aktuell ist Habersatter-Lindner noch als Mitglied der Sachverständigenkommission nach dem Salzburger Altstadtgesetz tätig, in die sie wegen ihrer hohen Fachkompetenz von der WK Salzburg nominiert und vom Land dann berufen wurde.

2010 wurde ihr vom Bundespräsidenten in Anerkennung Ihrer Verdienste der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen.

Innungsmeister Jastrinsky hob in seiner Laudatio hervor, dass Eva-Maria Habersatter-Lindner trotz ihrer zahlreichen Ausbildung und ihres Architektenstudiums „im tiefsten Inneren ihres Herzens immer Baumeisterin war“.