th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Salzburger Baugipfel 2021

Baugewerbe und Bauindustrie bleiben trotz Pandemie Konjunkturmotor

Die aktuellen Konjunkturdaten sowie die Bauvorschau für das kommende Jahr werden jedes Jahr traditionell Mitte November am „Salzburger Baugipfel“ präsentiert.  Der für 18. November festgesetzte Baugipfel 2021 musste jedoch aufgrund der aktuellen Corona-Situation leider abgesagt werden. Die Landesinnung Bau hat dennoch alle Daten gesammelt und ausgewertet – mit einem durchaus erfreulichen Ergebnis:

Baugewerbe und Bauindustrie haben im den letzten 20 Monaten eindrucksvoll bewiesen, dass sie trotz Pandemie der Konjunkturmotor der heimischen Wirtschaft sind:

Österreichweit und vor allem im Bundesland Salzburg hat das Bauvolumen heuer ein Allzeithoch erreicht: Mit einem Plus von 10,7 Prozent war der Zuwachs beinahe doppelt so hoch wie im

Bundesschnitt und der auf über 1,6 Mrd. Euro gestiegene Umsatz macht einmal mehr klar, wie wichtig der Massivbau für die Wirtschaftsleistung in Salzburg ist. 

Die gesamten Daten sowie die umfassende Bauvorschau 2022 wurden in einem Folder zusammengefasst, der als PDF heruntergeladen werden kann.

Download