th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Öffnungszeiten im Bundesland Salzburg

Überblick
Grundlage für die Öffnungszeiten - im Bundesland Salzburg - sind im Wesentlichen das Öffnungszeitengesetz 2003 und die Salzburger Öffnungszeitenverordnung 2008.

Allgemeine Offenhaltezeiten an Werktagen:
Montag - Freitag:

06:00 bis 21:00 Uhr

Samstage:

06:00 bis 18:00 Uhr

Gesamtoffenhaltezeit pro Woche:

72 Stunden

Event-Shopping in Orts- und Stadtkernen

In historischen Orts- und Stadtkernen (§ 3 Öffnungszeitenverordnung 2008): Montag bis Freitag an höchstens zwei aufeinander folgenden Werktagen Offenhaltemöglichkeit von Geschäften bis 23:00 Uhr. Der zugrunde liegende Event muss durch Gemeinde, Tourismusverband, Orts-, Stadtmarketingorganisation, Werbegemeinschaft organisiert werden und die Geschäfte im Veranstaltungsbereich (im historischen Orts- und Stadtkern) liegen (Stadt Salzburg: Im Wesentlichen Altstadt-Schutzzone I und II; entlang historisch gewachsener Geschäftsstraßen.

Diese Regelung gilt in Wintersportorten (§ 7 Abs 3 Öffnungszeitenverordnung 2008) oder Sommersaisonorten (§ 8 Abs 3 Öffnungszeitenverordnung 2008) an 18 Werktagen im Kalenderjahr, in sonstigen Orten an 2 Werktagen im Kalenderjahr.

Seit 2007 dürfen die Geschäfte in der Salzburger Altstadt - auch ohne Gemeinschaftsveranstaltung - an einem Werktag in der Kalenderwoche, ausgenommen Samstag, bis 22:00 Uhr offen gehalten werden (§ 6 Öffnungszeitenverordnung 2008). 

  • Bäckereibetriebe dürfen schon um 05:30 Uhr öffnen.
  • Geschäfte für Lebensmittel, Camping- und Reisebedarf auf Camping- und Badeplätzen:
    An Samstagen, wenn Werktag, bis 20:00 Uhr.
  • Geschäfte für Süßwaren, Naturblumen, Obst und genussfertige Lebensmittel bei Krankenanstalten: An Samstagen, wenn Werktag, bis 20:00 Uhr (§ 2 Öffnungszeitenverordnung 2008).

Offenhaltezeiten für Verkaufsstellen aus Anlass von Veranstaltungen

Tourismusregelungen

Besondere Ausnahmen für das Offenhalten an Sonn- und Feiertagen gelten für die Wintersportorte und Sommersaisonorte.
Die Wintersaison dauert von 1. Dezember bis einschließlich 30. April, die Sommersaison von 15. Juni bis einschließlich 15. September (§§ 7 und 8 Öffnungszeitenverordnung 2008).

Bundesweite Sonderregelungen

Geschäfte für Lebensmittel, Reiseandenken, Reisebedarf in Bahnhöfen, auf Flugplätzen etc. dürfen während der Verkehrszeiten offen gehalten werden. (Voraussetzungen: max. 80 m² Verkaufsfläche und Zugänglichkeit nur durch die Verkehrseinrichtung).

Achtung!
Sonderregelung für Verkaufsstellen am Salzburg Hauptbahnhof in § 4 Abs 1a Öffnungszeitenverordnung 2008
In Theatern, Museen, Kinos, Sporthallen etc. dürfenErfrischungen, sonstige genussfertige Lebensmittel und Waren mit einem Bezug zur Veranstaltung während der für die Bedienung der Besucher erforderlichen Zeit verkauft werden. Bei Publikumsmessen und messeähnlichen Veranstaltungen dürfen Verkaufsstellen an Samstagen während der Sommerzeit bis 19:00 Uhr offen gehalten werden, Antiquitätenmessen an Samstagen sogar bis 22:00 Uhr.

§ 4 Öffnungszeitenverordnung 2008

24. Dezember

Allgemeine Offenhaltezeit: 06:00 bis 14:00 Uhr

  • Geschäfte für Süßwaren und Naturblumen: bis 18:00 Uhr
  • Verkaufsstellen für Christbäume: bis 20:00 Uhr
Nach den Bestimmungen des Sonn- und Feiertags-Betriebszeitengesetzes sowie des Arbeitsruhegesetzes ist die Öffnung von Geschäften an Sonn- und Feiertagen im Allgemeinen nicht zulässig.

§ 5 Öffnungszeitenverordnung 2008

31. Dezember

Allgemeine Offenhaltezeit: 06:00 bis 17:00 Uhr

  • Verkaufsstellen für Lebensmittel: bis 18:00 Uhr
  • Süßwaren, Naturblumen, Silvesterartikel: bis 20:00 Uhr

§ 5 Öffnungszeitenverordnung 2008


Offenhaltezeiten an Sonn- und Feiertagen

Im Bundesland Salzburg gibt es Ausnahmeregelungen für die Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen und für die Öffnungszeiten während der Saisonzeiten für die Salzburger Altstadt sowie für die Sommer- und Wintersaisonorte  (§§ 7 und 8 Öffnungszeitenverordnung 2008):

In den Wintersportorten dürfen

  • Verkaufsstellen für Sportartikel und Sportbekleidung einschließlich des Verleihs zwischen 8:00 und 18:00
  • Verkaufsstellen für Lebensmittel, Reiseandenken, notwendigen Reisebedarf (Reiselektüre, Schreibmaterialien, Blumen, Reise- und Toiletteartikel, Filme udgl) Artikel zur persönlichen Hygiene und Artikel des Trafiksortiments in der Zeit zwischen 08:00 und 18:00 bis zu 4 Stunden verkauft werden.

In den Sommersaisonorten dürfen

  • Verkaufsstellen für Sport- und Badeartikel sowie Sportbekleidung einschließlich des Verleihs zwischen 9:00 und 19:00
  • Verkaufsstellen für Lebensmittel, Reiseandenken, notwendigen Reisebedarf (Reiselektüre, Schreibmaterialien, Blumen, Reise- und Toiletteartikel, Filme udgl) Artikel zur persönlichen Hygiene und Artikel des Trafiksortiments in der Zeit zwischen 09:00 und 19:00 bis zu 4 Stunden verkauft werden.

In der Salzburger Altstadt dürfen...

...Verkaufsstellen, die im Innenstadtbereich gelegen sind, an Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 8:00 und 18:00 Uhr bis zu 4 Stunden offen gehalten werden, wenn der Geschäftsgegenstand auf Lebensmittel,  notwendigen Reisebedarf (Reiselektüre, Schreibmaterialien, Blumen, Reise- und Toiletteartikel, Filme udgl) Artikel zur persönlichen Hygiene und Artikel des Trafiksortiments Gegenstände beschränkt ist.

...Verkaufsstellen, die im Innenstadtbereich der Stadt Salzburg gelegen sind und deren Geschäftsgegenstand auf Reiseandenken, Ansichtskarten, Kunstgegenstände und kunstgewerbliche Gegenstände beschränkt ist, dürfen an Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 08:00 bis 18:00 bis zu 4 Stunden offen gehalten werden.

§9 Öffnungszeitenverordnung 2008


Rechtsquellen

  • Salzburger Öffnungszeitenverordnung 2008 (Stand: 5.2.2019)