th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Industrie würdigte erneut die Besten

246 Schülerinnen und Schüler von Salzburger Höheren Technischen Lehranstalten und des Werkschulheims Felbertal erhalten auch heuer für ihre ausgezeichneten Leistungen Stipendien von der Sparte Industrie

Auch wenn die aktuellen Corona-Beschränkungen eine feierliche Übergabe verhindert haben, Salzburgs Industrie ließ sich nicht darin bremsen, Salzburgs junge Tech-Elite zu würdigen.  

,,Spitzenleistungen müssen belohnt werden!", so Spartenobmann IV-Präsident Dr. Peter Unterkofler: „Unsere Stipendienaktion macht daher trotz Corona keine Pause. Die Stipendienzusagen wurden den Schulleitern übergeben, die diese den Schülerinnen und Schülern weitergeben. Mehr denn je braucht es positive Anreize, damit sich möglichst viele junge Menschen einem Beruf mit technischem Hintergrund zuwenden!"  

Das Signal, das nun die Sparte Industrie zum 62. Mal setzte, ist auch heuer kräftig: Über 80.000 € wurden an 246 Schülerinnen und Schüler der HTL Salzburg, der HTL Kuchl, der HTL Hallein, der HTL Saalfelden und des Werkschulheims Felbertal als Förderung ausgeschüttet. 

Von links: Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie der WKS mit Direktor Dipl.-Ing. Franz Höller von der HTL Saalfelden.
© WKS Von links: Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie der WKS mit Direktor Dipl.-Ing. Franz Höller von der HTL Saalfelden.

Immerhin 43 aus der Gruppe der jungen Tech-Elite dürfen mit Stolz auf einen Notendurchschnitt von 1,00 verweisen. Der Notendurchschnitt aller heurigen Stipendiaten beträgt insgesamt 1,19. Mit dabei sind diesmal auch schon die ersten zwei Jahrgänge aus der Informatik-HTL in St. Johann, welche 2018 von WKS, Industrie und Land Salzburg initiiert wurde. 

„Wir wollen uns mit den Stipendien bei den jungen Menschen für ihr enormes Engagement bedanken", stellt Spartenobmann Unterkofler fest: „Topmotivierte und hochqualifizierte Kräfte stellen das Fundament eines erfolg­reichen Wirtschaftsstandortes dar. Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler werden in Salzburgs technischen Unternehmen hoch willkommen sein!" 

Die Stipendienaktion wurde bereits 1959/1960 ins Leben gerufen. Die Mittel für die Leistungsstipendien werden durch direkte Beiträge der Mitgliedsbetriebe der Sparte Industrie aufgebracht, die freiwillig 0,01% der Brutto­lohnsumme für die Förderung des technischen Nachwuchses bereitstellen.

Heuer kamen 100 Schülerinnen und Schüler aus der HTL Salzburg, 43 aus der HTL Saalfelden und 52 aus der HTL Hallein zum Zug. Aus der HTL Kuchl erhielten 20 Schülerinnen und Schüler ein Stipendium, aus dem Werkschul­ heim Felbertal 31 Schüler.

Vorne rechts: Dir. DI Dr. Franz Landertshamer von der HTL Salzburg und Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie mit Lehrern und Stipendiaten der HTL Salzburg. (Foto: WKS)
© WKS Vorne rechts: Dir. DI Dr. Franz Landertshamer von der HTL Salzburg und Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie mit Lehrern und Stipendiaten der HTL Salzburg.
Vorne, von links: Dir. DI Johann Blinzer vom Holztechnikum Kuchl, Mag. Anita Wautischer, GF der Sparte Industrie und Spartenobmann Dr. Peter Unterkofler; hinten: Stipendiaten aus dem Holztechnikum. (Foto: WKS)
© WKS Vorne, von links: Dir. DI Johann Blinzer vom Holztechnikum Kuchl, Mag. Anita Wautischer, GF der Sparte Industrie und Spartenobmann Dr. Peter Unterkofler; hinten: Stipendiaten aus dem Holztechnikum.
 
Von links: Dir. DI Volker Hagn von der HTL Hallein, Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie der WKS und Spartenobmann Dr. Peter Unterkofler (ganz rechts) mit einem Stipendiaten der HTL Hallein. (Foto: WKS)
© WKS Von links: Dir. DI Volker Hagn von der HTL Hallein, Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie der WKS und Spartenobmann Dr. Peter Unterkofler (ganz rechts) mit einem Stipendiaten der HTL Hallein.
Von links: Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie der WKS  mit Direktorin Karin Starlinger-Baumgartinger vom Werkschulheim Felbertal.
© WKS Von links: Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Industrie der WKS mit Direktorin Karin Starlinger-Baumgartinger vom Werkschulheim Felbertal.
 
Von rechts: Direktor Dipl.-Ing. Franz Höller und Prof. MMag. Armin Mitterer mit den erfolgreichen StipendiatInnen der HTL Saalfelden und weiteren Abteilungsvorständen.
© WKS Von rechts: Direktor Dipl.-Ing. Franz Höller und Prof. MMag. Armin Mitterer mit den erfolgreichen StipendiatInnen der HTL Saalfelden und weiteren Abteilungsvorständen.