th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berufsbilder

Einheitliche Gliederung in Werbung und Marktkommunikation

Die Berufsbilder erklären die Tätigkeiten, die im Rahmen des entsprechenden freien Gewerbes ausgeübt werden. Die Darstellung der Berufsbilder enthält einen Verweis auf die konkreten Gewerbewortlaute im Bereich Werbung und Marktkommunikation, die in der „Bundeseinheitlichen Liste der freien Gewerbe“ angeführt sind. Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort hat in dieser „Liste der freien Unternehmertätigkeiten“ eine nicht abschließende Aufzählung von freien Gewerben zusammengestellt.

Berufsbild Gewerbewortlaut entsprechend der Bundeseinheitlichen Liste der freien Gewerbe
Adressverlage und Direktmarketingunternehmen Adressverlage und Direktmarketingunternehmen
Ankündigungsunternehmen Ankündigungsunternehmen
Beratung über Politik Werbeagentur, Public Relations-Berater
Eventagentur Organisation von Veranstaltungen, Märkten und Messen (Eventmanagement), Sponsoring-Agentur
Kommunikationsberater Werbeagentur, Public Relations-Berater
Kommunikationsdesigner Werbegrafik-Designer
Markenstratege Werbeagentur, Public Relations-Berater
Markt- und Meinungsforscher Markt- und Meinungsforschung
Online-Agentur Werbeagentur, Multimediaagentur
PR-Agentur Public Relations-Berater
Texter/Konzepter Werbetexter
Werbeagentur Werbeagentur, Erzeugung von Werbemitteln, Sponsoring-Agentur, Werbungsvertreter
Werbearchitekt Werbearchitekt
Werbemittelverteiler Werbemittelverteiler
  • In den Berufsbildern beschriebene Spezialisierungen dienen Auftraggebern zur Orientierung.
  • Berufsbilder sind eine Entscheidungshilfe für Start-ups bei der Unternehmensgründung.
  • Berufsbilder bilden eine Grundlage für die Benennung fachspezifischer Ausbildungen.
  • Aus Berufsbildern abzuleitende Kompetenzen dienen als Referenz für Gerichtsgutachten.