th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Sozialrecht bei regelmäßigen EU-Auslandseinsätzen

Wer ist wo versichert?

In den Branchen der Verkehrswirtschaft kommt es häufig zu regelmäßigen EU-Auslandseinsätzen von Arbeitnehmern. In diesem Zusammenhang stellt sich immer wieder die Frage, welches Sozialversicherungsrecht auf den jeweiligen Arbeitnehmer anzuwenden ist. Für fahrendes und fliegendes Personal gilt – wie auch in allen anderen Wirtschaftsbereichen - seit 1.5.2010 die in den EU-Mitgliedstaaten unmittelbar anzuwendende Verordnung 883/2004 samt Durchführungs-VO 987/2009. Mit dieser neuen Verordnung wurde die bisher jahrzehntelang geltende zwischenstaatliche SV-Verordnung 1408/71 abgelöst, welche für fahrendes und fliegendes Personal Sonderregeln beinhaltete.
 
Das vorliegende Infoblatt soll helfen, die Frage des jeweils anzuwendenden Sozialversicherungsrechts in der betrieblichen Praxis zu lösen.