th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Spendenaufruf für Ukraine der steirischen Landesinnung

Gemeinsame Aktion mit den österreichischen Dachdeckern, Glasern und Spenglern: Helfen auch Sie! Spendenabsetzbarkeit ist möglich.

Aufruf von Innungsmeister KR Helmut Schabauer:

Der Krieg in der Ukraine geht jedem unter die Haut Für mich ist es unvorstellbar, dass so etwas im 21. Jahrhundert in Europa überhaupt noch möglich ist und dennoch ist es traurige Realität. Über 1,5 Millionen Menschen aus der Ukraine sind bis jetzt auf der Flucht und das einzige positive ist, dass die EU-(Nachbar)-Länder, sich der Flüchtlinge annehmen und zusammenhalten Abgesehen vom unsagbaren Leid der ukrainischen Bevölkerung, benötigen die verbliebenen dringend Nahrung-Kleidung-Medikamente und vieles mehr, aber auch die Flüchtlinge benötigen unsere Unterstützung! Die meisten Flüchtlinge konnten außer ihrer Kleidung nichts mitnehmen.

Deshalb bitte ich Euch, spendet bitte auf das Konto "Ärzte ohne Grenzen":

IBAN: AT43 2011 1289 2684 7600

BIC: GIBAATWWXXX
Kennwort: "Dachdecker helfen"

Zeigt auch Ihr bitte Eure Solidarität und Hilfsbereitschaft für das ukrainische Volk!

Wir haben persönlich mit der Hilfsorganisation, die auch das Spendengütelsiegel hat, Rücksprache gehalten. Wir wollten uns vergewissern, dass unsere aufgebrachten Mittel bestmöglich eingesetzt werden. Wir Dachdecker-Glaser-Spengler sind im Vergleich zu anderen Branchen
doch recht gut in der Pandemie über die Runden gekommen und deshalb glaube ich, dass wir geschlossen, einen Humanitären Beitrag für die UkrainerInnen leisten sollten!

Jeder Euro zählt - bitte spendet!
Ich bedanke mich im Vorhinein bei Euch und verbleibe mit Hoffnung, auf ein Ende dieses unsagbaren Leid und natürlich auf Eure Solidarität! Danke auch an BIM Walter Stackler, der sofort zugesagt hat, diese Aktion bundesweit zu unterstützen.

Euer
Landesinnungsmeister
Komm.-Rat Helmut Schabauer

Information zur steuerlichen Absetzbarkeit der Ukraine-Spende

Für Privatpersonen können die Spenden direkt beim Finanzamt von der Hilfsorganisation ein gemeldet werden, wenn bei der Überweisung im Verwendungszweck auch das Geburtsdatum angegeben wird. Das kann auch im Nachhinein beim Spenderservice bekanntgegeben werden.
Wenn eine Spende von einem Firmenkonto eingeht, wird automatisch Ende Februar 2023 eine Steuerbestätigung an jede Firma gesendet. Dies gilt auch für Privatpersonen, die ihr Geburtsdatum nicht angegeben haben, und die in der Überweisung ihre Adresse übermitteln.