th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Drei: Spotify & Film-App

Stand:

Mit der 3Film-App bietet die Nummer 3 unter Österreichs Mobilfunkern ein sehr durchdachtes Tool für Filmfans. Aber nicht nur im Filmbereich ist Drei um Innovationen bemüht, sondern versucht im gesamten Entertainment-Sektor einen Mehrwert anzubieten, wie Günter Lischka, Senior Head of Marketing von Hutchison Drei Austria im Film, Sound & Media-Interview erläutert.

Welche Strategie verfolgt Drei mit seinen Angeboten im Entertainmentbereich?
GÜNTER LISCHKA: Wir arbeiten im Moment an einigen Innovationen, die sehr gut zu unserer Strategie passen, die versucht einen absoluten Mehrwert für unsere Kunden zu bieten. Dieser Mehrwert konzentriert sich auf den Informations- und Entertainmentbereich. Und hier beschreiten wir den Weg, möglichst viele Angebote zu generieren.

Wie sehen diese Angebote konkret aus?
LISCHKA: Im letzten Jahr haben wir eine große Kooperation mit Spotify begonnen, wo wir versucht haben das Thema Streaming in Österreich auf einen höheren Level zu heben. Mit dem 3Kiosk versuchen wir einen digitalen Zeitungsstand für unsere Kunden zu etablieren. Und unsere letzte große Innovation ist die 3Film-App.

Was umfasst diese?
LISCHKA: Hier haben wir drei unterschiedliche Handlungsstränge zusammengefasst. Zum einen ist Hutchison Drei Austria die klare Nummer 1 im Bereich Mobile TV, das wir bereits seit 2003 anbieten, also zu einer Zeit wo Smartphones noch Zukunftsutopien waren. Aber wenn man sich über zehn Jahre intensiv mit einem Thema beschäftigt, kann man auch entsprechendes know-how vorweisen. Und unsere 300.000 MobileTV-Kunden unterstreichen auch eindrucksvoll unsere Kompetenz. Dazu bietet Drei schon seit längerem seinen Kunden eine Online Videothek und als dritte Säule haben wir den Drei Kinodonnerstag etabliert, wo wir zwei Kinotickets zum Preis von einem in allen Cineplexx-Kinos anbieten. Diese Drei Säulen haben wir nun in der 3 Film-App zusammengefasst, wo wir die Erfahrung von über 10 Jahren Mobile TV, Video On Demand und Streaming eingebracht haben, mit dem Ergebnis das Thema Film effizient über ein Mobilnetz zu transportieren. Unsere neue Kooperation mit Paramount aber auch mit österreichischen Anbietern wie flimmit soll den Kunden ein möglichst breites Spektrum bieten. Dazu verfügt die neue 3Film-App über einen hervorragenden Kinoguide. Und ein ganz wichtiger zukunftsweisender Technologie-Schritt: Unser Filmangebot ist nicht nur für Handy oder Tablets verfügbar sondern via Chromecast oder Apple TV auch für die TV-Geräte im Wohnzimmer.

Stichwort Film-Angebot: welchen Stellenwert haben dabei heimische Produktionen?
LISCHKA: Wie schon erwähnt haben wir eine Kooperation mit flimmit, sind aber interessiert weitere Partner aus Österreich zu finden. Lokaler Content ist sehr willkommen. Nach wenigen Wochen ist die 3film-App bereits über 100.000 mal downgeloadet worden und die Entwicklung geht steil nach oben. Unser Angebot an die heimische Filmwirtschaft: Kommen Sie auf uns zu, wir bieten eine hervorragende Infrastruktur und eine win-win–Situation.

Mit Spotify hat Drei eine längere Kooperation – wie sieht hier die Entwicklung aus?
LISCHKA: Spotify ist ein faszinierendes Produkt und wir erhalten ausschließlich positive Rückmeldungen. Aber: Österreich scheint im Bereich Musik-Streaming nicht gerade das fortschrittlichste Land zu sein. Hier ist der Wunsch Musik zu besitzen noch sehr ausgeprägt. Wir werden aber weiter versuchen, dieses Angebot entsprechend zu pushen. Und dieses Angebot lautet: man kauft das Spotify-Paket um 9.99.- Euro und solange man im Drei Netz ist, kann man hören so viel man will. Spotify bei Drei hat österreichweit den Datenverbrauch fürs Musik-Streaming bereits inkludiert, für das Musik-Streaming im 3Netz wird österreichweit weder Datenvolumen abgezogen, noch Datenverbrauch verrechnet. Unsere User nutzen das Angebot wie vom Erfinder gedacht, nämlich „on the go“.

Wie entwickelt sich der 3Kiosk?
LISCHKA: Der neue 3Kiosk ist der digitale Zeitungsstand exklusiv für 3Kunden. Er ermöglicht 21 österreichische Magazine online als E-Paper oder PDF Download zu lesen. Darunter befinden sich Zeitschriften mit einer breiten Themenpalette zu den Bereichen Genuss, Frauen, Männer, Politik, Sport und Wirtschaft. Monatlich können alle angebotenen Magazine nach Interesse gekauft werden – ein fixes Abo auf eine bestimmte Zeitschrift besteht nicht.
Generell lautet unsere Strategie, dass man sich als Netzbetreiber über seine Dienste differenzieren muss und mehr ist als die Sim-Karte, die der Kunde in sein Handy steckt.