th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Tischler Trophy 2021

Das Kooperationsprojekt zwischen Neuen Mittelschulen und Polytechnischen Schulen sowie den Steirischen Tischlern ging im Schuljahr 2020/2021 in die zweite Runde!

Die Landesinnung der Tischler und Holzgestalter nahm das positive Feedback und die Freude am Projekt zum Anlass und initiierte erneut die „Tischler Trophy“. Unter dem Projektnamen „Tischler Trophy“ unterstützen Tischlereien aus der Steiermark, Schulen bei der Umsetzung eines vorgegebenen Möbelstückes.

Kindergartenmöbel aus heimischem Holz

Heuer galt es Kindergartenmöbeln – bestehend aus Tisch und einer Sitzmöglichkeit - herzustellen. Verwendet wurde dazu heimisches Holz, massiv – eventuell kombiniert mit Plattenwerkstoff und Textilen Materialien. Das Holz wurde dankenswerterweise von der Firma JAF Zengerer GmbH zur Verfügung gestellt. Die Bearbeitung der Oberfläche mit Farbe und/oder Textilmaterial als Deko war auch möglich. Für die Bearbeitung der Oberfläche wurde das von der Firma Adler gesponserte Öl verwendet. Weiters wurde das Projekt von den Firmen M. Hechenblaickner Holzhandels GmbH und Schachermayer-Großhandelsgesellschaft m.b.H. unterstützt. 

Kreativität und Talent in Holz

Unter dem Motto „Kreativität und Talent in Holz“ soll jungen Menschen vor der Berufswahl der Werkstoff Holz und der Beruf des Tischlers nähergebracht werden. Außerdem wird dadurch auch Kreativität, Teamfähigkeit, Ausdauer und Engagement innerhalb des fächerübergreifenden Werkunterrichts gefördert. Weiters sollen SchülerInnen die Möglichkeit bekommen, ihr handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen und einen Einblick in einen handwerklichen Beruf bekommen. 

Trotz der schwierigen Umstände hinsichtlich Corona, nahmen 11 Schulen am Projekt teil und fertigten in Zusammenarbeit mit Patronanz Tischlern beeindruckende Werkstücke und setzten großartige Ideen um. 

Es wurde eine Jurierung durchgeführt, indem die Stücke und Ideen in Form von Bildern und Videos bewertet wurden. Auch Skizzen und Pläne wurden in die Bewertung einbezogen. 

Als Bewertungskriterien wurden beispielsweise Design, Ausführung, Ideen u.v.m. für die Jurierung berücksichtigt.

Gratulation zu den herausragenden Leistungen:

Mit 91 Punkten erreichte die MS III Weiz - die vom Patronanz Tischler Ing. Elisabeth Scharler aus Unterfladnitz betreut wurden - den 1. Platz.

Mit Unterstützung des Patronanz Tischler Knaus aus Feldbach, erreichte die PTS Feldbach 87 Punkte und erlang somit den 2. Platz.

Über den 3. Platz durfte sich die PTS Kirchbach (81 Punkte) mit Patronanz Tischler Mathias Fellner aus Kirchberg an der Raab freuen. 

Die weiteren Platzierungen: 

4. Platz - PTS Friedberg, Patronanz Tischler Josef Oswald/Pinggau
5. Platz - NMS St. Stefan ob Stainz, Patronanz Tischler Tischlerei Klug GmbH & Co KG/St. Stefan ob Stainz
6. Platz I - MS Weißenbach/Enns, Patronanz Tischler Tramberger Birgit