th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Das war "Handel goes WWW"

Über 200 Teilnehmer besuchten am 8. Oktober 2014 die Veranstaltung "Handel goes WWW" in der Seifenfabrik in Graz.

In einer Best Practice-Wissensshow wurden unter anderem die Themen Markteintritt und Marktplätze, Marketing, Kundenfindung und Versand sowie Webshopkosten und Zahlungsmittel in einzelnen Workshops vertieft. 

So wurde gemeinsam mit Experten eine Reise in die Welt des E-Commerce angetreten. Ganz nach dem Motto: Handel goes Welt Wert Wissen! Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Video:

Handel goes www

Welt.Wert.Wachstum - Handel goes WWW - PART2

Roadshow in 6 Ländern: Niederösterreich, Burgenland, Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Steiermark

Ablauf

  • Wissensshow
    Bei der Wissensshow stellen sich zwei erfolgreiche Handelsunternehmen aus Ihrer Region, (die bereits über das Internet verkaufen) den Fragen unserer Internetexpertin Barbara Thaler. Die Teilnehmer erhalten auf diese Weise einen Überblick über die wichtigsten Aspekte des E-Commerce.
  • Workshops
    Nach der Wissensshow können Sie je Themenreise einen Workshop besuchen. Hier werden unsere Partner durch Praxisbeispiele zeigen, wie man Erfolg im E-Commerce erzielen kann.
    • Themenreise 1 - 2 Workshops zur Auswahl:

      Markteintritt und Marktplätze
      Viele Onlinehändler verfolgen eine 2-Säulen Strategie und sind neben dem eigenen Onlineshop auch auf Marktplätzen aktiv Im Seminar präsentieren wir aktuelle Zahlen und diskutieren Pro & Contra eines Engagements auf Marktplätzen. Dabei zeigen wir hnen ein konkretes Handelsbeispiel. Der Markteintritt steht kurz bevor und Sie fragen sich: Welche rechtlichen Aspekte müssen beim Onlineverkauf beachtet werden? Und was ändert sich aufgrund der neuen Verbrauchervorschriften?

      Auf dieser Themenreise sprechen wir über Do's & Dont's im E-Commerce-Recht und über die Gütezeichen-Zertifizierung. Anhand von realen Beispielen wird der Prozess „wie mache ich meinen Shop rechtssicher" nachvollziehbar dargestellt.

      Partnerunterlagen Rakuten: Marktplatz
      Partnerunterlagen Euro-Label: Gütezeichen und Recht
      Checkliste & Ideen zum Workshop Markteintritt

      Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKO und GOOGLE AUSTRIA stellen mit der Export Business Map exportorientierten Onlineunternehmen eine Faktensammlung mit Kennzahlen zu den zwölf wichtigsten internationalen Märkten zur Verfügung.
      Die Export Business Map enthält neben demografischen Angaben zur Internet-Nutzerschaft auch Informationen zur Internet-Penetration, zum Online-Kauf- und Suchverhalten sowie Informationen zur Nutzung von sozialen Netzwerken.

      zur Export Business Map

      ODER

      Marketing
      Immer mehr (reine) Online-Unternehmen entdecken Fernsehwerbung, um Besucher für Ihre Webseiten zu gewinnen. Ist Fernsehwerbung also auch für Multichannel-Händler interessant, die TV, WWW und Mobile effizient miteinander verknüpfen wollen? Und wie können Sie Ihr Flugblatt mobil machen? In konkreten Echtbeispielen zeigen wir Ihnen, wie crossmediales Marketing funktionieren kann.

      In diesem Workshop behandeln wir auch das Thema Suchmaschinenmarketing und beantworten Ihre konkreten Fragen dazu - natürlich wieder mit ganz konkreten Zahlen, Zielen und Zuständigkeiten.

      Checkliste & Ideen zum Workshop Marketing
    • und anschließend Themenreise 1 - 2 Workshops zur Auswahl:

      Kundenfindung und Versand
      Social Media Plattformen sind seit einigen Jahren in aller Munde.Was kann ein Händler auf Facebook und anderen Social Media Kanälen erreichen? Vertrauen bringt Umsatz – das gilt im Handel schon lange! Wie kann man den Vertrauensvorsprung seiner Kunden in die Onlinewelt mitnehmen? Unsere Experten zeigen anhand von konkreten Beispielen die Möglichkeiten von modernem Empfehlungsmarketing. Je „sauberer“ die Kundendaten, desto besser die Ansprache. Doch was bedeutet das genau?

      Datenanalyse ist ein Thema auf dieser Experten-Tour. Wir besprechen hier auch die große Herausforderung des Versands und zeigen, wie man mit einem einfachen Offline-Flugblatt zu neuen Online-Kunden kommen kann.

      Partnerunterlagen Post: Versand, Logistik
      Partnerunterlagen Herold: Kundenfindung
      Checkliste & Ideen zum Workshop Kundenfindung & Versand

      ODER

      Webshopkosten und Zahlungsmittel
      Was kostet ein Webshop jetzt wirklich? Weil man diese Frage nicht pauschal beantworten kann, stellen wir Ihnen ganz konkrete Beispiele von Händlern aus Ihrer Region vor. Eine genaue Kosten-Nutzen-Analyse samt Kostenplan zeigt Ihnen „was es wirklich bringen kann“ online zu verkaufen.Wer Geld ausgibt muss auch Einnahmen haben

      Was kostet ein Webshop?
      Hier geht’s zum Webshopkosten-Kalkulator: http://webshopkosten.etron.co.at/

      Darum diskutieren wir auf dieser Themenreise auch über die verschiedenen Online-Zahlungsmittel und warum es auf richtig gute Schnittstellen ankommt.

      Partnerunterlagen Sofort Überweisung: Beschreibung des Zahlungsmittels
      Partnerunterlagen Etron: Webshop-Lösungen
      Checkliste & Ideen zum Workshop Webshop Kosten-Nutzen-Analyse & Zahlungsmittel


Infos zu den neuen Verbraucherrechten finden Sie hier.

Bei Fragen zum Thema Webshop und E-Commerce erreichen Sie uns gerne unter
T 0316/601-565 oder E handel@wkstmk.at.