th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Pyrotechnik: Informationsmaterial

Info des Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandels

- CE-Kennzeichnung

- Längere Aufbewahrungspflichten gem. § 27 Abs. 4 PyrTG 2010

- Waldbrandverordnung

- Ortsgebiet

- Versandhandelsverbot


Ab 1. Juni 2018 dürfen nur mehr solche chemischen Stoffe hergestellt, importiert und/oder vermarktet werden, die nach der REACH-Verordnung registriert sind. Mit selbigem Stichtag endet auch die letzte Übergangsfrist und damit verliert jede Vorregistrierung ihre Gültigkeit.

Die ECHA, Europäische Chemikalienagentur, hat Leitlinien zu den Anforderungen für Stoffe in Erzeugnissen mit Stand Juni 2017 herausgegeben. Dieses Dokument hilft Produzenten und Importeuren von Erzeugnissen festzustellen, ob Sie im Rahmen von REACH Verpflichtungen unterliegen.

Der Österreichische Pyrotechnikhandel sowie die Landesinnung der Chemischen Gewerbe und Denkmal-, Fassaden- & Gebäudereinigung in NÖ haben sich der Rechtsmeinung von EUFIAS (European Fireworks Association) angeschlossen.