th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Export: Gebrauchtwagen im Visier

Um den Export von nicht mehr reparierfähigen Autowracks und Gebrauchtfahrzeugen zu unterbinden, wird die Umweltbehörde verstärkt kontrollieren.
Die Umweltbehörde wird in Zukunft die Ausfuhr von Unfallfahrzeugen und älteren Gebrauchtfahrzeugen aus Österreich vermehrt kontrollieren. Ziel der Maßnahme ist es, den gesetzlich verbotenen Export von nicht mehr reparierfähigen Autowracks und Gebrauchtfahrzeugen, welche abfallrechtlich in den meisten Fällen als "gefährlicher Abfall" einzustufen sind, zu unterbinden.

Es ist daher zu erwarten, dass die Nachfrage nach nicht mehr reparierfähigen Fahrzeugen stark zurückgehen wird, weil der Warenstrom ins Ausland, nach Afrika oder andere Staaten und Regionen gestoppt bzw. stark eingeschränkt wird.


Im Downloadbereich können Sie sich das Formular "Bescheinigung über die Reparaturfähigkeit eines Fahrzeugs" herunterladen, das einem Abnehmer von Gebrauchtfahrzeugen, die exportiert werden sollen, auszustellen und mitzugeben ist.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Steiermark
Landesgremium des Fahrzeughandels
Lieselotte Supanz
T 0316 601-431
E lieselotte.supanz@wkstmk.at