th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Lehrberuf Foto- und Multimediakaufmann/-frau

Zum LB Foto- und Multimediakaufmann/-frau

Die technischen Veränderungen und Neuerungen in der Branche haben die Arbeit der Fotofachhändler speziell was Kameras, Geräte, Fotoausarbeitung, Nachbearbeitung der Bilder und Zubehör betrifft, stark gewandelt. Neue Kenntnisse und Fähigkeiten sind für den Beruf des Foto- und Multimediakaufmannes/-frau genauso unerlässlich geworden, wie der Umgang mit neuen Medien. Gerade die digitale Fotografie und die Digitale Foto- und Bildbearbeitung sind aus dem modernen Fotohandel nicht mehr weg zu denken - ebenso der Umgang mit Computern, Datenträgern und speziellen Programmen.

Eine modernisierte Lehrlingsausbildung im Bereich Fotohandel erhöht nicht nur den Standard des Lehrberufes, sondern es wird gleichzeitig auch die Attraktivität des Foto- und Multimediakaufmannes/-frau gesteigert.

Die Lehrzeit des/der Foto- und Multimediakaufmanns/-frau beträgt 3 Jahre, kann jedoch verkürzt werden, wenn bereits Ausbildungen in inhaltlich ähnlichen Lehrberufen oder gewissen Schulen erworben wurden.

>> Verordnung über die Berufsausbildung im Lehrberuf Foto- und Multimediakaufmann/-frau

>> Informationsfolder zum Lehrberuf Foto- und Multimediakaufmann/-frau

>> weiterführende Berufs- und Brancheninformationen zum Lehrberuf


Lehrlingsstellen der Wirtschaftskammern

Lehrlingsstellen sind in den Wirtschaftskammern der einzelnen Bundesländer angesiedelt und fungieren als Berufsausbildungsbehörde erster Instanz.

Sie kümmern sich grundsätzlich um alle Fragen im Interesse des Lehrlings und der Lehrbetriebe.

Von den Lehrlingsstellen werden weiters die Lehrabschlussprüfungen sowie die Förderungen für Lehrbetriebe abgewickelt.

>> zu den Ansprechpartnern und Kontaktdaten

>> Gesprächsleitfaden Foto- und Multimediakaufmann/-frau für Unternehmen


Lehrabschlussprüfung: Foto- und Multimediakaufmann/-frau

Prüferhandbuch | 2. Auflage 10/2016 

Das vom Fachausschuss Fotohandel im Bundesgremium des Foto-, Optik- und Medizinproduktehandels mit dem IBW erarbeitete Prüferhandbuch „Foto- und Multimediakaufmann/-frau“ soll Prüfer bei ihrer Tätigkeit unterstützen. Die Unterlage dient vor allem dazu, die Prüfungssituation für unsere Lehrlinge nach einem bundesweit einheitlichen Standard zu gestalten.

Das Handbuch wurde entwickelt, um Prüfern beim mündlichen Teil der Projektarbeit und beim Fachgespräch zu unterstützen. Es enthält nützliche Informationen zu einzelnen Prüfungsgegenständen sowie eine umfangreiche Sammlung an Beispielen.


Lernunterlagen für Lehrlinge

Den Lehrlingen stehen für die Lehrabschlussprüfung für den Foto- und Multimediakaufmann/-frau spezielle Vorbereitungsunterlagen zur Verfügung. Mit den Lern- und Prüfungsunterlagen können Sie sich gezielt auf Ihre Lehrabschlussprüfung vorbereiten. 

Skripten zur Prüfungsvorbereitung für die Gegenstände Projektarbeit und Fachgespräch in den Lehrberufen Einzelhandel und Foto- und Multimediakaufmann/-frau.

Tipp!

Diese Unterlagen zur Steigerung des Qualitätslevels können direkt beim Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (IBW) angefordert werden.