th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Was ist bei der Lebensmittelkennzeichnung zu beachten?

Unser Merkblatt klärt Sie über die neue EU-Verbraucherinformationsverordnung auf.

Die EU-Verbraucherinformationsverordnung (LMIV) gilt ab 13. Dezember 2014 unmittelbar in allen Mitgliedsstaaten. Dabei ersetzt sie künftig die in Österreich geltenden Vorschriften der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung (LMKV) und der Nährwertkennzeichnungsverordnung (NWKV). Demnach sind alle Lebensmittelunternehmer, die Lebensmittel ohne Vorverpackung anbieten, verpflichtet, Informationen über Stoffe oder Erzeugnisse, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, anzugeben ("Allergeninformation").


Aufgepasst!
Die Bestimmungen zur Herkunftsbezeichnung bei frischem, gekühltem oder gefrorenem Fleisch von Schweinen, Schafen, Ziegen und Geflügel gelten erst ab dem 1. April 2015 und die verpflichtende Angabe der Nährwertkennzeichnung gilt erst ab 13. Dezember 2016.

Geltungsbereich

  • Die Verordnung gilt für Lebensmittelunternehmer auf allen Stufen der Lebensmittelkette, sofern deren Tätigkeiten die Bereitstellung von Informationen über Lebensmittel an die Verbraucher betreffen.
  • Sie gilt für alle Lebensmittel, die für den Endverbraucher bestimmt sind, einschließlich Lebensmittel, die von Anbietern von Gemeinschaftsverpflegung abgegeben werden, sowie für Lebensmittel, die für die Lieferung an Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung bestimmt sind.
  • Jedem dieser Lebensmittel (verpackt oder unverpackt) sind die durch die Verordnung vorgeschriebenen Informationen beizufügen.
  • Die LMIV ist auch auf den Fernabsatz anzuwenden.


Weitere Details finden Sie in unserem Merkblatt im Downloadbereich dieses Artikels. Außerdem hat das Bundesministerium für Gesundheit eine Empfehlung zur schriftlichen Allergeninformation bei nicht vorverpackten Lebensmitteln, also sogenannten "offene Waren" herausgegeben - auch diese finden Sie im Downloadbereich.