th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Industrie Aktuell - EU und Aussenhandel - Folge 05 vom 24.03.2016

Aktuelle Informationen der Sparte Industrie zu den Themen EU und Aussenhandel
Stand:



1.          Antidumpingverfahren: Fotovoltaikmodule, China;

 

Einfuhren von Fotovoltaikmodulen aus kristallinem Silicium und Schlüsselkomponenten davon (Zellen) mit Ursprung in oder versandt aus China unterliegen einem Antidumping- bzw. Antisubventionszoll. Im Zusammenhang damit hat die Kommission Verpflichtungsangebote chinesischer Hersteller angenommen, darunter auch Years Solar Co. Ltd. (TARIC-Zusatzcode B898); für das Unternehmen wurden unternehmensspezifische Antidumping- bzw. Antisubventionszollsätze festgelegt. Das Unternehmen teilte der Kommission nun seine Umfirmung von Years Solar Co. Ltd in LERRI Solar Technology (Zhejiang) Co. Ltd. mit.

 

Nach Prüfung der vorgelegten Angaben ist die Kommission zu dem Schluss gelangt, dass die Umfirmung die festgelegten Antidumping- bzw. Antisubventionszollsätze sowie die Annahme des Verpflichtungsangebotes in keiner Weise berühren. (Bekanntmachung 2016/C 91/06 und Bekanntmachung 2016/C 91/07 von 8.3.2016)

 

Sparte Industrie, industrie@wkstmk.at