th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Materialkosten senken = Betriebskosten senken

Aktuelle Broschüre der Wirtschaftsinitiative (WIN) informiert zum Thema Ressourceneffizienz in Produktionsbetrieben.
Durch Ressourceneffizienz in Produktionsbetrieben können Materialeffizienz gewonnen, Betriebskosten gespart und die Rendite erhöht werden. Dadurch wird die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Betriebe gestärkt. Die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) unterstützt Unternehmen dabei, ihre Produktionsverfahren und Abläufe effizienter und umweltschonender zu gestalten und somit Ressourcen und Kosten zu sparen.

Holen Sie sich jetzt Ihre Förderung!

Diesbezügliche Beratungen werden vom Land Steiermark mit 70 Prozent für die Potenzialanalyse und mit 50 Prozent für die weiterführende Umsetzung gefördert. Der Materialkostenanteil liegt meistens bei weit über 40 Prozent und das Einsparungspotenzial bei Material beträgt im Durchschnitt 20 Prozent.

Das sind die Ziele des Förderprojekts:

  • Kosteneinsparungen
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Erfüllung von Kundenanforderungen
  • Einbeziehung von Vorlieferanten


Weiterführende Informationen finden Sie in der Broschüre im Downloadbereichs des Artikels.


Rückfragen:
WKO Steiermark
Sparte Industrie
Mag. Bernhard Pammer, LL.M.
T 0316 601-552
E bernhard.pammer@wkstmk.at