th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Presseinformation:  Zucker ist wichtiger Energielieferant - aktiver Lebensstil verhindert Übergewicht  

Koßdorff: Nur fundierte Informationen statt mediale Panikmache hilft Konsumenten, sich ausgewogen zu ernähren
Katharina Koßdorff
Katharina Koßdorff (Foto: Wilke)

(Wien, 20.3.2017) „Sachliche und seriöse Aufklärung über Lebensmittel ist wichtig, damit sich Konsumenten ausgewogen ernähren können. Gerade ums Essen und Trinken ranken sich vielen Mythen. Daher führt Panikmache statt ausgewogener Berichterstattung nur zu Verunsicherung der Verbraucher", erklärt Mag. Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des Fachverbandes der Lebensmittelindustrie, zum Themenschwerpunkt „Zucker" im ORF. Schon der Titel „Zucker – das süße Gift" sowie die Programmgestaltung des ORF-Schwerpunkts lassen eine ausgewogene Berichterstattung leider schmerzlich missen. „Es ist unverständlich, dass ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender auf einen unverantwortlichen Alarmismus mit Lebensmitteln statt auf fundierte Information setzt. Wir wollen daher mit fundierten Fakten zur Versachlichung der Ernährungsdebatte beitragen", so Koßdorff.

 

Die detaillierte Presseinformation finden Sie hier.