th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Werbekampagne der Fachgruppe

"Einfach Müll oder mehrfach Rohstoff“ lautet der Slogan der Werbekampagne der Abwasser- und Abfallwirtschaft.

"Gut sichtbar, eindeutig erkennbar und mit einer klaren Botschaft wird die Branche künftig auftreten“, freut sich Fachgruppenobfrau Daniela Müller-Mezin.

Ob Rollups, Direct Mailings, Hörfunkkampagnen oder Infofolder, Müller-Mezin geht es nicht darum, schöne Werbemittel zu verteilen, sondern darum, einen thematischen Bogen zu spannen: "Wir müssen den Bürgern im Land einfach stärker vor Augen halten, dass Abfall kein Müll ist, sondern dass dahinter wertvolle Rohstoffe stecken. Auch der Umweltaspekt einer fachgerechten Entsorgung muss stärker thematisiert werden.“

 

Industrie als Partner

Als Zielgruppe der neuen Kampagne nennt Müller-Mezin neben der breiten Öffentlichkeit auch die Politik und die Kommunen und vor allem die heimischen Industriebetriebe: "Wir möchten den Schulterschluss mit ihnen nachhaltig verstärken und die Partnerschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette ausbauen.“ Die Mitgliedsbetriebe der Abwasserwirtschaft aktivierten einen Kreislauf, dem – so Müller-Mezin – noch viel zu wenig Beachtung geschenkt würde.

Über die Werbekampagne soll es gelingen, die Branche als innovativen Vorreiter und Werterhalter zu positionieren und eindrucksvoll die Politik der kurzen Wege und die regionale wirtschaftliche Bedeutung der Nahentsorger in der Steiermark vor Augen zu führen.

 

Die Kampagne

Dem Motto "Den Unterschied macht der richtige Partner“ folgend, ist auch Müller-Mezin fündig geworden. Im Zuge der Ausschreibung der Kampagne erhielt die Grazer Agentur "Luff Up“ den Zuschlag. Sie hat den Slogan "Einfach Müll oder mehrfach Rohstoff“ in unterschiedlichsten Werbemitteln umgesetzt. Unter anderem ist auch eine Hörfunkkampagne geplant.

Profitieren werden vom neuen Auftritt der Fachgruppe Abfall-und Abwasserwirtschaft nicht weniger als 400 Mitgliedsbetriebe in der Steiermark mit rund 3.000 Mitarbeitern.