th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

BiBbuG-Berechtigte: Einheitliche KV-Regelungen ab 1. Jänner 2016

Integration aller Arbeitsverhältnisse in "Buchhaltungsbetrieben" in den Rahmenkollektivvertrag für Angestellte für Gewerbe und Handwerk, Dienstleistung, Information und Consulting (RKV).
Ab 2016 werden alle "Bilanzbuchhaltungsbetriebe" (Bilanzbuchhalter, Buchhalter und Personalverrechner gemäß BiBuG 2014) wieder dem Geltungsbereich eines Kollektivvertrags unterliegen. Ehemalige Mitglieder der Kammer der Wirtschaftstreuhänder, die mit 1. Jänner 2013 in die Wirtschaftskammer gewechselt sind, wurden bekanntlich vorübergehend aus dem Anwendungsbereich des Rahmenkollektivvertrags für Gewerbe und Handwerk, Dienstleistung, Information und Consulting (RKV) ausgenommen. Für diese Gruppe wurde ein eigenständiger Übergangskollektivvertrag abgeschlossen, der jedoch mit Jahresende ausläuft.

Zu den Detailbestimmungen bezüglich der Integration finden Sie eine ausführliche Info auf der Website des Fachverbands UBIT