th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Wirtschaft sind wir alle!

Wirtschaftskammern starten österreichweit erstmalig und gemeinsam einen völlig neuen, interaktiven Mitglieder-Dialog. Von 13. Juni bis 8. Juli 2016 können Sie Ihre Anliegen einbringen.
Unter dem Titel "Wirtschaft sind wir alle" starten die Wirtschaftskammern österreichweit erstmalig und gemeinsam einen völlig neuen, interaktiven Mitglieder-Dialog in Form einer innovativen E-Partizipation. Alle Mitglieder sind eingeladen, auf www.wirtschaft-sind-wir-alle.at mitzumachen und von 13. Juni bis 8. Juli 2016 ihre Anliegen einzubringen.

www.wirtschaft-sind-wir-alle.at basiert inhaltlich auf dem WKO-Standortprogramm "ZUKUNFT I WIRTSCHAFT Standort Österreich 2015 bis 2020". Die Themen daraus werden durch jeweils fünf bis acht konkrete, branchenspezifische Anliegen aus allen sieben Sparten verstärkt. Diese Inhalte können von den Mitgliedern priorisiert, bewertet und natürlich kommentiert und unterstützt werden.

Die WKO bittet Sie um Ihre Unterstützung und Mobilisierung, damit so viele Unternehmerinnen und Unternehmer wie möglich auf www.wirtschaft-sind-wir-alle.at teilnehmen.

Ziel ist es:   

  • Mitglieder in das Programm "ZUKUNFT I WIRTSCHAFT" und in die wichtigsten branchenspezifischen Themen zu involvieren
  • Die Identifikation mit den Inhalten und Forderungen der WKO zu erhöhen
  • Den Dialog zu den Mitgliedern über neue, digitale Kommunikationswege zu eröffnen


Die Ergebnisse sollen die WKO in der inhaltlichen Schwerpunktsetzung und im täglichen Einsatz für die Mitglieder weiter voranbringen und die aktive Interessenvertretung weiter stärken. Denn: Wirtschaft sind wir alle!