th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

EU-Berufskraftfahrerausbildung

Grundqualifikation und Weiterbildung für Autobuslenker/innen
Stand:

Aufgrund des Gelegenheitsverkehrsgesetzes und Kraftfahrliniengesetzes hat der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie eine Verordnung über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer/innen bestimmter Fahrzeuge für den Personenkraftverkehr erlassen (EU-Berufskraftfahrerausbildung).

Bei dieser Ausbildung ist zu unterscheiden zwischen der Grundqualifikation und der Weiterbildung.

 

Grundqualifikation
Alle Lenker, die nach dem 9. September 2008 eine Lenkerberechtigung für die Klassen D erwerben, müssen zusätzlich eine Grundqualifikation (mit Prüfung) nachweisen.

 

Weiterbildung
Alle Lenker müssen ab dem 10. September 2008 innerhalb von fünf Jahren (erstmals spätestens mit 10. September 2013) eine Weiterbildung von insgesamt 35 Stunden nachweisen.


Nähere Informationen finden Sie im Merkblatt des Fachverbandes.

 

Broschüren und Infoblätter

 

Grundqualifikation Prüfungstermine Steiermark:

  • 18. und 25. November 2016
  • 7. und 16. Dezember 2016

Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen finden beim Amt der Stmk. Landesregierung, 8010 Graz, Burggasse 13, 1. Stock rechts, Roter Saal und Großer Saal, statt und beginnen um 9.00 Uhr.

Anmeldungen zur Prüfung müssen spätestens 6 Wochen vor dem festgelegten Prüfungstermin beim Amt der Stmk. Landesregierung, Abteilung 12 - Wirtschaft, Tourismus, Sport, 8020 Graz, Nikolaiplatz 3, Tel. 0316/877-7938, eingebracht werden.

Die Prüfungsgebühr beträgt derzeit 295 Euro. Bei bereits abgelegten Prüfungsteilen sind gemäß § 10 Abs. 6 GWB Kürzungen vorgesehen.

Der Prüfungsanmeldung sind folgende Unterlagen anzuschließen:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Heiratsurkunde (bei Namensänderung)
  • Meldenachweis über den Hauptwohnsitz
  • bei Staatsangehörigen eines Drittstaates entweder ein Nachweis über ein aufrechtes Arbeitsverhältnis bei einem in Österreich niedergelassenen Unternehmen oder der Nachweis über einen Aufenthaltstitel, der das Recht auf unbeschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt in Österreich ermöglicht
  • Bestätigung der Lenkberechtigung
  • die für eine allfällige Anrechnung gem. § 11 erforderlichen Unterlagen

 

Informationen der Landesregierung zur Grundqualifikationsprüfung

Anmeldung zur Prüfung über die Grundqualifikation

 

 

Prüfungsfragen Grundqualifikationsprüfung