th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kollektivvertrag Kleintransporteure 2015

Im Rahmen ersten Verhandlungen mit der Gewerkschaft VIDA zum KV Kleintransporteure (Arbeiter) 2015 konnte unter Verhandlungsführung von KR Harald Pollak folgendes Ergebnis erzielt werden:Die KV-Stundenlöhne werden um € 0,14 erhöht (Keine Ist-Lohn Vereinbarung!).Das Tagesgeld wird auf € 26,16 pro Kalendertag (derzeit € 25,80 pro Kalendertag) erhöht.Diese Änderungen treten mit Wirkung 1. Mai 2015 in Kraft.Hinsichtlich der beiden Arbeitgeber-Forderungspunkte: Einbindung der Fahrradbotendienste in den Geltungsbereich und die LohnkategorieArtikel V. – Pflichten des Dienstnehmers - Neu: 4. Vom Arbeitgeber aus betrieblichem Interesse angeordnete Weiterbildungs- und/oder Schulungsmaßnahmen hat der Arbeitnehmer entsprechend zu befolgen. Zeiten, die der Arbeitnehmer für solche Maßnahmen aufwendet stellen grundsätzlich Arbeitszeit dar.wurde dahingehend Konsens erzielt, dass beide Punkte zuerst einer intensiven inhaltlichen Diskussion hinsichtlich Anforderungen, Textierungen, Rahmenbedingungen, etwaiger Problemstellungen etc. unterzogen werden sollten, sodass sowohl von Arbeitgeber- als auch Arbeitnehmerseite alle Aspekte entsprechend beleuchtet und in kommende KV-Verhandlungen eingebracht werden können.