th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Maut Slowakei

Vertragsstrafe bei nicht rechtzeitiger Rückgabe

Wir möchten darauf hinweisen, dass gemäß der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Systembetreibers bzw. Mauteinhebungsverwalters der Vertrag über Gewährung des Fahrzeuggerätes (On Board Unit = OBU) und der Vertrag über die Benutzung der begrenzten Straßenabschnitte (=mautpflichtige Straßen) automatisch endet, wenn innerhalb von 6 Monaten keine Mautabbuchung bei der OBU erfolgt. Dies hat zur Folge, dass die OBU innerhalb von 7 Tagen, nachdem die 6 Monatsfrist abgelaufen ist, dem Systembetreiber zurückzustellen ist und diese NICHT mehr verwendet werden kann.

Wird die OBU nicht (rechtzeitig) zurückgegeben, kann gegenüber dem Fahrzeugbetreiber eine Vertragsstrafe in Höhe des Beschaffungspreises der OBU (257 €) und seines Zubehörs herabgesetzt um die Höhe der hinterlegten Sicherheit (Kaution in Höhe von 50 €) geltend gemacht werden. Wird eine weitere Nutzung der OBU gewünscht, so kann dies nur durch neuerlichen Antrag in einer der Vertriebsstellen erfolgen. Falls eine Verlängerung nicht erwünscht ist hat man die Möglichkeit sich die hinterlegte Kaution samt etwaigen Restguthaben (pre-pay Version) bar auszahlen zu lassen. Bei einem Guthaben über 100 € ist lediglich eine Überweisung per Bank möglich.

Bitte verwenden Sie (in beiden Varianten) dieses Formular für die Auszahlung ihres Restguthabens

Wir möchten darauf hinweisen, dass für die Verlängerung als auch bei der Auszahlung jedenfalls die Dokumente mitzunehmen sind, die auch für eine (erstmalige) Beantragung der OBU notwendig sind (unter anderem Vollmacht in slowakischer Sprache).

Rückfragen:
WKO Steiermark
Fachgruppe Güterbeförderung
Mag. Oliver Käfer
T 0316/60 1-636
E oliver.kaefer@wkstmk.at