th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Finanz- und Risikomanagement für HAK-Schüler: Vorsprung durch Praxis

Nachwuchs bei „FiRi“, dem von der WK Tirol initiierten „Finanz- und Risikomanagement“: Kürzlich hat bereits der zehnte Jahrgang erfolgreich das praxisnahe Unterrichtsprojekt abgeschlossen. 46 Schülerinnen und Schüler der Handelsakademien Imst, Innsbruck, Kitzbühel, Landeck und Schwaz haben nach dreijähriger Ausbildung ihre Zertifikate im Schloss Büchsenhausen in Innsbruck erhalten.

Bei der festlichen Verleihung gratulierte Harald Wanke, Obmann der Sparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Tirol, den Absolventen: „Sie zählen schon jetzt zu den Gewinnern, denn Zusatzqualifikationen sind im heutigen Berufsleben ein großer Vorteil. Gerade Absolventen der Handelsakademien, die später oft in Banken und Versicherungen arbeiten, haben durch das erworbene Praxiswissen einen großen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt.“

teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der BHAK Imst
© Tanja Cammerlander Photography Vorsprung durch Praxiswissen: Die an „FiRi“ teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der BHAK Imst, Innsbruck, Kitzbühel, Landeck und Schwaz mit Spartenobmann Harald Wanke (l.) und Spartenobmann-Stellvertreter Walter Schieferer.

Das von der Sparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Tirol initiierte „Finanz- und Risikomanagement“ bringt bereits seit mehr als 10 Jahren branchenspezifisches Wissen in den Unterricht an den Tiroler Handelsakademien. Lernunterlagen aus der Unternehmens-Praxis und die Wissensvermittlung durch Experten sollen den Schülerinnen und Schülern arbeitsmarktorientierte Inhalte vermitteln

Die Wirtschaftskammer und Banken und Versicherungen haben die Inhalte gemeinsam mit den heimischen Schulen erarbeitet. FiRi ist somit ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Schule und Wirtschaft aktiv zusammenarbeiten können.

Zur Bildergalerie

Stand: